JonDoConsole.jar/de

From JonDonym Wiki
Revision as of 09:52, 25 January 2012 by Kn (Talk | contribs)
Jump to: navigation, search

En2.png De2.png  Hauptseite (de) | Informationen für JonDonym Nutzer

Contents

JonDoConsole für Windows, Linux and MaxOS

JonDoConsole ist eine Java-Anwendung. Es wird ein Java Runtime Environment (JRE) benötigt. Da JonDoConsole keine GUI-Elemente nutzt, kann eine sogenannte headless JRE installiert werden.

  • Für Windows können Sie Java von der Website http://www.java.com kostenlos herunter laden.
  • Unter Linux/UNIX können Sie Java mit der Paketverwaltung der Distribution installieren. Nutzen Sie die Pakete sun-java6-jre oder openjdk-6-jre-headless. Unter Debian GNU/Linux ist zwar GCJ standardmäßig installiert. Mit dieser JRE ist JonDoConsole nicht lauffähig. Installieren Sie zusätzlich eines der zuvor genannten Pakete.
  • Unter MacOS X ist ein Java Runtime Environment standardmäßig installiert.

Download

JonDoDaemon for Debian/Ubuntu (DEB) und JonDoConsole.jar: jondoconsole.html (es gibt keine spezielle Deutsche Version)

Nutzung

Start-Optionen für JonDoConsole.jar

Nach dem Download startet man das Programm im Terminal bzw. im Kommandozeilenfenster. Fügen Sie die vollständigen Verzeichnis-Pfade hinzu, wenn nötig.

> java -jar JonDoConsole.jar [Optionen]
JonDoConsole> 

Mit help erhalten Sie Informationen zur Bedienung, mit quit können Sie das Programm beenden.

Folgende Optionen können beim Start angegeben werden:

  • -c,--configuration <arg> Eine bestimmte Konfigurationsdatei nutzen. Standardmäßig wird die Datei jondoconsole.conf im aktuellen Verzeichnis genutzt. Existiert diese nicht, wird sie angelegt.
  • -s,--sqlite <arg> Sqlite Cache Datei für Daten vom Infoservice. Default: none.
  • -t,--daemonAuthentication: Passwort für den Remote Control Port des Daemon setzen. Der Daemon startet nicht, wenn kein Passwort für den Remote-Control gesetzt wurde.
  • -d,--daemon <arg>: Startet als Daemon Prozess im Hintergrund und lauscht an [host]{:port}. Default host ist localhost. Der Deamon kann mit Telnet ferngesteuert werden oder mit dem built-in Client Interface, Option -i,--clientInterface (emfohlen).
  • -i,--clientInterface <arg> Startet als Client Interface und versucht einen laufenen Daemon zu kontaktieren unter [host]{:port}. Default Host ist localhost.
  • -f,--forwarder <[port]> Anti-Zensur-Forwarder aktivieren. Der Port muss vom Internet aus erreichbar sein.
  • -p,--proxy <arg> {Hostname}[:Port][s] eines Proxy, wenn der Datenverkeht ins Internet über einen Proxy geleitet werden soll. Soll ein SOCKS-Proxy genutzt werden, ist zusätzlich ein s anzugeben.
  • -a,--proxyAuthentication <arg> {Username}[:Password] für die Authentifizierung gegenüber dem Proxy.
  • -m,--multiple Mehrere Instanzen von JonDoconsole erlauben.
  • -l,--logFile <arg> Eine bestimmte Logdatei nutzen. Standardmäßig werden die Logdaten nach jondoconsole.log im aktuellen Verzeichnis geschrieben.
  • -noConfiguration Keine Konfigurationsdatei erstellen.
  • -n,--networkInterface <arg> [Hostname][:Port] Netzwerkschnittstelle an welcher der JonDo Client lauschen soll. Default: localhost:4001.
  • -defaultService <arg> {Hostname}{:Port} der Default-Kaskade. Es erfolgt keine Validierung der Zertifikate!
  • -h,--help Alle Optionen für den Programmstart anzeigen.
  • -v,--version Programmversion anzeigen.

Beim ersten Start wird die Konfigurationsdatei $HOME/.jondoconsole.conf. angelegt, wenn keine andere Konfigurationsdatei angelegt wurde.

Kommados für JonDoConsole

Folgende Funktionen stehen auf dem JonDoConsolen-Promt zur Verfügung:

  • help: Shows all the commands you may use to configure JonDoConsole after you have started it.
  • exit or quit: Closes JonDoConsole and saves the configuration.
  • status: Gives you some details about the current cascade and the balance you have (if you surfing via a premium cascade).
  • info: Prints detailed information about available services and their operators.
  • choose: Offers you some cascades to choose; if you have a valid account the premium cascades otherwise the free ones.
  • switch: Typing this you may switch to another cascade.
  • start: Connects to a mix cascade.
  • stop: Disconnects from a mix cascade.
  • reload: Use this command to obtain the latest InfoService information.
  • reloadPay: Use this command to update the balances of your JonDonym accounts.
  • autoReload: Enable/disable automatic updates of InfoService information.
  • autoReloadPay: Enable/disable automatic updates of JonDonym account balances.
  • blacklist: Allows you to disable/enable the usage of one or more mixes.
  • filter: Lets you choose between different configurations for filtering the mixes you want to use.
  • http: Enables/disables the JonDo HTTP-Filter.
  • autoswitch: Enables/disables the option to let JonDoConsole switch between mix cascades automatically.
  • pi: Offers you different payment instances to choose.
  • create: Allows you to create an account using the 'coupon' option.
  • coupon: Allows you to enter a coupon code and thus use the premium services.
  • import: You may import an account.
  • export: You may export an account.
  • delete: You may delete an account.
  • password: You may alter the password that is securing your account(s).
  • requestMonthlyBytes: You may request additional bytes for a monthly volume account by using bytes of future months.
  • paymentProxy: You may choose how you want to connect to payment instances (directly; only directly if it is not possible via mix cascades; always use mix cascades).
  • infoserviceProxy: You may choose how you want to connect to InfoServices (directly; only directly if it is not possible via mix cascades; always use mix cascades).
  • logdetail: You may determine how detailed your log messages will be.
  • loglevel: You may determine which kind of problems (if problems at all) will be reported.
  • logtype: You may determine which subsystems' messages you want to receive.
  • shutdown: If you are running JonDoConsole as a daemon you may shut down the daemon as well (and not just quit the client).

Premium-Kaskaden mit JonDoConsole nutzen

Um Premium-Kaskaden mit JonDoConsole zu nutzen, kann man einen Gutschein-Code verwenden (Kommando: coupon) oder einen vorhandenen Account importieren. Um einen Account zu erstellen, ist JonDo (GUI) zu verwenden. Nach dem Erstellen und Bezahlen des Accounts kann dieser im JonDo (GUI) exportiert und im JonDoConsole importiert werden (Kommando: import).

Wenn ein Premium-Account vorhanden ist, wird die Blacklist angepasst, so dass stets Premium-Kaskaden verwendet werden. Sie können die bevorzugten Kaskaden mit dem Komando blacklist anpassen und Kaskaden sperren, die sie nicht nutzen möchten.

JonDoCosole als Daemon starten und fernsteuern

JonDoConsole kann als Daemon im Hintergrund laufen. Es ist via Telent Interface möglich, diesen Daemon fernzusteuern. Der Telnet Port ist mit einem Passwort zu sichern, anderenfalls startet der Daemon nicht.

Als erstes ist das Pasword für den Remote Control Port (Telnet Interface) mit der Option -t zu setzen.

$ java -jar JonDoConsole.jar -t 
Please enter a password to protect the daemon from hacking or enter 'break' to cancel.
Use at least 10 characters: letters, numbers, upper and lower case. Special characters are allowed.
JonDoConsole#password> 
Please type your daemon password a second time.
JonDoConsole#password>
Exiting...

Danach kann JonDoConsole als Daemon gestartet mit der Option "-d [host]{:port}" gestartet werden. host:port nennen die Schnittstelle für das Remote Control Interface.

$ java -jar JonDoConsole.jar -d localhost:4004

Mit der Option " -i [host]{:port}" kann man sich via Remote Control Port mit einem laufenden Daemaon verbinden und den Daemon fernsteuern.

> java -jar JonDoConsole.jar -i localhost:4004
Please enter the daemon password or type 'break' to cancel.
JonDoConsole#password> *******
You are logged in...
JonDoConsole>

Da das Interface ein einfaches Telnet Interface ist, kann man den Daemon auch via Telnet fernsteuern:

$ telnet localhost 4004
Connected to localhost.
Escape character is '^]'.
Type 'login' to log into JonDoConsole.
.
JonDoConsole> login
Received login request! Please wait some seconds for the authentication request...
Please enter the daemon password or type 'break' to cancel.
JonDoConsole#password> <passwort>
You are logged in...
...
JonDoConsole> status
State:CONNECTED, AutoSwitch:ON, ServiceFilter:'Default Filter', HTTPFilter:ON
...
JonDoConsole> exit

Das Telent-Interface kann auch für die Entwicklung grafischer Controler genutzt werden.

Personal tools