Page 4 of 7

Re: Nun sind sie also endlich da

Posted: Sat Sep 19, 2015 22:30
by jojo
Noob wrote:Wenn sie schreiben dass sie bereits eine Diktatur gestürzt haben können sie doch nicht ernsthaft davon ausgehen noch ernstgenommen zu werden
Nicht alleine.

Re: Nun sind sie also endlich da

Posted: Sat Sep 19, 2015 23:12
by xg27
@GiHimp:
Danke fuer die interessanten infos. Ja, die chinesische Seite der Medaille fehlt mir erwas; ich verstehe auch nicht chinesisch.
Chinas Minoritäten............Uiguren....... Bei näherer Betrachtung der geografischen Lage ist unschwer die Verbindung zu Russland erkennbar. Genau an dieser Stelle soll in Zukunft die Altai-Pipeline verlaufen die China mit Russischem Gas versorgen soll. Die Planung läuft schon seit Jahren und ist bereits in der praktischen Umsetzung. Seit dem gibt es auch – oh Wunder - die Unruhen, bzw. Terroranschläge in diesem Gebiet.
Also Sie deuten an dass westliche Institutionen o. ae. dort verdeckt Unruhe stiften und bei der Wahl ihrer Methoden nicht zimperlich sind. Ja, das ist durchaus denkbar.
Der Einmarsch der Roten Armee fand auf Verlangen der Tibetischen Bevölkerung statt, die sich zunehmend einer Verbandelung ihrer theokratischen Oberschicht mit dem Britischen MI5/6 und der CIA ausgesetzt sah. ....
Dann waere also die [im Westen] bekannte Darstellung nichts anderes als die Sicht der vertriebenen Tibetischen Elite. Ja, moeglich. Und etwa die Geruechte ueber Verbindungen Heinrich Harrers zum britischen Dienst passen da nahtlos hinein. Aber nichtsdestoweniger war es ein Einmarsch, und anstatt westlicher Konzerne fressen sich chinesische jetzt durch die tibetanischen Resourcen und China haelt eben jetzt diese geostrategische Position.

Und genau darauf will ich hinaus:
Die Motive Chinas sind die gleichen wie etwa die der USA.



"Wir, die mit den blauen Ohren, wir sind die Guten und die Anderen, die mit den gruenen Ohren, das sind die boesen."{FALSCH}

"Hoppla, wir werden ja tendenzioes und manipulativ informiert! Da ist was faul im Staate!"{RICHTIG}

"Wir sind in Wahrheit die Boesen und die Anderen sind die Guten!"{WIEDER FALSCH}


Die Blauohrigen sind einfach die mit den blauen Ohren und die Gruenohrigen sind die mit den gruenen Ohren; sonst garnichts.{RICHTIG}

Re: Nun sind sie also endlich da

Posted: Sun Sep 20, 2015 13:43
by wayne
Ochnö wrote:Ihr merkt noch nicht einmal wie sehr ihr euch demaskiert.

http://www.nytimes.com/reuters/2015/09/ ... .html?_r=0

die noch aermeren Nachbarlaender tragen aehnliche Lasten.

...
Ist auch absolut vergleichbar. :roll: Aber dann werfe ich auch einmal eine Zahl in den Raum. 800000, vorläufige geschätzte Kosten 10 Mrd.!

Re: Nun sind sie also endlich da

Posted: Wed Sep 23, 2015 11:25
by Richard
Meine lieben linken Freundchen,

Bald ist noch viel mehr da, als Ihr hoffen könntet. Für die wirklich Harten unter Euch als Vorgeschmack, und bald danach auf der Straße :

https://www.hartgeld.com

Re: Nun sind sie also endlich da

Posted: Wed Sep 23, 2015 21:32
by Noob
Kann man diese rechten **** nichtmal Sperren ? Keine Argumente , nur sinnfreie Hetze , Verfolgungswahn und praktisch Drohungen.

DIE EINZIGEN DIE ANGST VOR DER ZUKUNFT HABEN SEID IHR !

Re: Nun sind sie also endlich da

Posted: Sat Sep 26, 2015 11:07
by GiHimp
xg27 wrote:
Was gibt den US Amerikanern das Recht nach eigenem Gutdünken zu Entscheiden wer auf dieser Welt zerbombt wird und wer nicht,........
Gerechtfertigt wird das mit der Rolle (der 'moralischen' Verpflichtung diese Rolle zu spielen) des 'Global Policeman' der u.a. einen Atomkrieg verhindert. Dazu kommt noch die Argumentation, dass die Anderen die 'Boesen' seien. Die 'Achse des Boesen' versus 'Scheijtan' etwa. Aehnlich verhaelt es sich zwischen Verschwoehrungstheoretikern und HeileWelt-Theoretikern. Und all das nicht irgendwann im Mittelalter sondern am Beginn des 3. Jahrtausends nach unserer Zeitrechnung.

In einer Welt in der die Dummen durch ihre schiere Anzahl die Klugen noetigen, finden wir dann natuerlich genau jene Demagogen in Spitzenpositionen, die uns solche Dinge erzaehlen. Und notfalls hilft man eben etwas nach mit einer false-flag Aktion.

In Wahrheit geht es dabei aber um den Erhalt und den Ausbau von Macht (Macht ist ja so toll!) und natuerlich um das Bereitstellen von Wohlstand (billige Arbeitskraft und Rohstoffe etc) fuer die eigene Bevoelkerung. Dabei sind die USA aber bei Weitem nicht die Einzigen.*

So etwa macht China in Tibet seit 50 Jahren das Gleiche und man denke auch an die Uiguren.(nur ein Beispiel von sehr vielen)

*Nicht zu vergessen: die Stimmen IN den USA die damit [vehement] nicht einverstanden sind.
Hier noch ein paar weiterführende Links in Sachen China & Uiguren und den Terror made in US of A.

http://journal-neo.org/2015/09/23/turki ... -al-qaeda/

https://web.archive.org/web/20141106031 ... 316977d3f3

Re: Nun sind sie also endlich da

Posted: Sat Sep 26, 2015 11:32
by GiHimp
Noob wrote:Kann man diese rechten **** nichtmal Sperren ? Keine Argumente , nur sinnfreie Hetze , Verfolgungswahn und praktisch Drohungen.

DIE EINZIGEN DIE ANGST VOR DER ZUKUNFT HABEN SEID IHR !
Kommentatoren sperren lassen weil Dir deren Meinung nicht passt? Aber hallo! Da schlummert wohl ein kleiner Diktator in Dir!

Und ist das hier auch ein rechter **** sinnfreier Hetzer?
http://www.unsertirol24.com/2015/09/18/ ... en-werdet/

Die Weltfremden mit prägnant kognitiv dissonantem Linksgewinde, zu denen Du offensichtlich Dich selbst auch zählst, werden aus allen Wolken fallen wenn SHTF!

Willst Du, oder kannst Du einfach nicht begreifen was sich da langsam aber sicher vor Deiner eigenen Haustür entwickelt, oder kommt die ernüchternde Erkenntnis erst wenn es heißt: Sie werden hier leider ausziehen müssen. Ehrlich gesagt, werden sie sich in Zukunft noch nicht einmal ein Paar anständige Schuhe leisten können.

Re: Nun sind sie also endlich da

Posted: Sat Sep 26, 2015 12:43
by Noob
eigentlich freue ich mittlerweile viel mehr, dass wir durch die ganzen Umbrüche die rechten und schizophrenen Leute wie sie los sind. Viel Spaß noch in ihrer chinesischen Hütte :D


Ich kann auch die dümmsten Neo-Nazi`s zitieren, das hat ungefähr soviel mehrwert wie ihre Bezüge zu IS Kämpfer. Es handelt sich bei beiden Gruppen nunmal um völlig verblendete

Re: Nun sind sie also endlich da

Posted: Sat Sep 26, 2015 14:53
by cane
Kann man diese rechten **** nichtmal Sperren ?
@Noob: Es ist so schön einfach, wenn man jetzt ganz offiziell jemanden als rechten ***** bezeichnen kann, weil er in der Flüchtlingsfrage eine andere Meinung hat?

Eine kleine Geschichte aus Bayern:

In einer Kleinstadt sollten Flüchtlinge aufgenommen werden. Obwohl nahezu alle Abgeordneten im Stadtrat in privaten Gesprächen eine andere Meinung hatten, wurde in einer Abstimmung mit großer Mehrheit beschlossen, die Flüchtlinge in der Turnhalle der Schule unterzubringen. (Keiner der Volksvertreter wollte das Risiko eingehen, als "Rechter Sack" diffamiert zu werden aus Angst vor dem Ende der Karriere als Politiker.)

Der Schulleiter hatte die Courage, die Nutzung der Turnhalle für die Unterbringung der Flüchtlinge abzulehnen. Seine Argumentation: "Wir brauchen die Turnhalle für den Sportunterricht. Die Regierung hat keinen nationalen Notstand ausgerufen, also ist es meine Aufgabe, den Unterricht für die Schüler sicherzustellen."

Alle waren froh darüber, aber keine traute es sich offen zu sagen aus Angst vor Diffamierung. So weit sind wir schon heute und es wird noch schlimmer werden.

Wenn wir so weitermachen, dass wir jeden, der eine abweichende Meinung hat, als "rechten Sack" diffamieren und seine Meinung sperren wollen, dann ist unsere Meinungsfreiheit und die Reste der Demokratie im Eimer.

(Nur mal ein Gedanke zum Nachdenken bzgl. "Sperrung" usw.)

Re: Nun sind sie also endlich da

Posted: Sat Sep 26, 2015 17:52
by xg27
Mir ist nicht klar was hier eigentlich der Streitpunkt sein soll.


Keine Kriegsfluechtlinge ins Land lassen um die Djihadisten auszusperren?--Funktioniert nicht. Die kamen auch schon vor den Fluechtlingen 'rein.

Die Kriegsfluechtlinge seien in Wahrheit eine Invasionsarmee?--Dafuer gibt es bis jetzt ausser konstruierten Indizien keinerlei Hinweise. Einzelne Djihadisten koennen natuerlich darunter sein, das kann man nicht ausschliessen. Konnte man allerdings vor den Fluechtlingen auch nicht.

Die jetzt als Kriegsfluechtlinge Aufgenommenen wuerden spaeter durch ihre Anzahl einen 'demokratischen' Umsturz verueben?--Das ist schon ernster. Ganz einfach, dann gibt es fuer Fluechtlinge und Asylanten eben kein Wahlrecht und ihre Anzahl wird beschraenkt auch <1% der Bevoelkerung.Und die dann ordentlich behandeln, dann haben sie kein Interesse an einem Umsturz. Wenn sie aus unserem Land das machen wollen was sie daheim hatten dann haetten sie gleich daheim bleiben koennen.


Was ist der Streitpunkt? Dass wir zu degeneriert sind um uns etwa gegen Djihadisten zu wehren?--Ja,das stimmt; aber wir aendern das nicht indem wir Kriegsfluechtlinge abweisen.



@GiHimp:
Es zeichnet sich eine gute Diskussion ab, aber die geht eigentlich in eine andere Richtung. Da machen wir doch glatt einen threadsplit.(In Kuerze, ich muss noch etwas nachdenken wo ich da anfange.)