https://facebookcorewwwi.onion

Wie man im täglichen Leben anonym bleibt. Diskussion und Erfahrungsaustausch.
Post Reply
Vista
Posts: 13
Joined: Mon Feb 10, 2014 10:00

https://facebookcorewwwi.onion

Post by Vista » Sat Nov 01, 2014 13:14

Tor-Nutzer können nun leichter auf Facebook zugreifen

Das Online-Netzwerk ist nun für Nutzer erreichbar, die den Anonymisierungsdienst Tor verwenden. Die neu eingerichtete Facebook-Seite ist praktisch nicht zensierbar.

http://www.zeit.de/digital/datenschutz/ ... en-service

Ein Weg in die richtige Richtung?

cane

Re: https://facebookcorewwwi.onion

Post by cane » Sat Nov 01, 2014 14:01

Es ist nur nicht zensierbar, aber das Problem der staatlichen Zensur kann man mit Tor auch ohne Tor Hidden Service umgehen.

Dieses Feature hat nichts mit Anonymität zu tun. Facebook und die daran angeschlossenen "Dienste" (Stichworr: PRISM) haben viele Techniken, um Nutzer trotzdem zu deanonymisieren, auch wenn die IP-Anonymisierung perfekt funktioniert.

Das ist die gleiche Choose wie mit dem "anonymen Facebook Chat". Man ist nur gegenüber den anderen Teilnehmern im Chat anonym, nicht gegenüber Facebook und PRISM-Partner.

In letzter Zeit versucht die PR-Abteilung von Facebook wohl ein bischen auf "anonym" zu machen. Ich glaube es nicht. Es wird zuviel Geld in Gesichtserkennung in Fotos investiert, in Kommunikationsanalyse u.ä.

User avatar
totentanz
Posts: 516
Joined: Thu Nov 15, 2012 15:09

Re: https://facebookcorewwwi.onion

Post by totentanz » Sun Nov 02, 2014 0:05

Das Datenklo Facebook versucht sich hier in einer leicht durchschaubaren PR Stategie, eine Beruhigungspille fürs unmündige Gesinde. Vergesst es, zumal bei Benutzung auch gleich der Account vom Facebook Sicherheitssystem wegen Tor Benutzung dicht gemacht wird.

cane

Re: https://facebookcorewwwi.onion

Post by cane » Sun Nov 02, 2014 13:17

Wahrscheinlich gibt es einen direkten Zusammenhangh mit dem neuen Internet Gesetz in Russland. Internet Firmen wie Google, Facebook usw., die Angebote für russische Bürger erbringen wollen, müssen die Daten russischer Bürger auf Servern in Russland lagern. Der FSB hätte via SORM II direkten Zugrgiff auf diese Daten, ist das gleiche wie PRISM, nur auf der anderen Seite.

Das Gesetz wurde im Sommer verabscheidet und vor einigen Wochen wurden die Fürhrungsspitzen von Google, Facebook usw. nach Russland zu Gesprächen eingeladen. Entweder die Daten russischer Bürger liegen Ende des JAhres auf Servern in Russland oder der Dienst wird gesperrt (zensiert).

Als Alternative zu Facebook gibt es in Russland VKontakte.ru. Dieses Social Netzwerk arbeitet mit dem FSB zusammmen und hat mehrfach Daten Oppositioneller and den FSB geliefert. Außerdem hat der Gründer von VKontakte.ru von seinen Millionen einen erhebliche Spende zur Finanzierung der Forschung zur Deanonymisierung von Tor-Users bereitsgestellt.

Facebook will scheinbar patriotisch handeln, den US-Geheimdiensten via PRISM einen Informationsvorsprung bei der Beobachtung oppositioneller Gruppen im Ausland sichern und richtet sich darauf ein, in Russland gesperrt zu werden?

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: https://facebookcorewwwi.onion

Post by xg27 » Sun Nov 02, 2014 17:27

cane wrote:...und richtet sich darauf ein, in Russland gesperrt zu werden?
Na, vielleicht auch nicht. Fartbook kann ja die normalen Inhalte russischer Buerger auf russische Server legen und per *.onion gefuehrte Konten waeren ja fuer [russische] Behoerden nicht nachvollziehbar; mehr noch, FB koennte sich darauf berufen, nicht zu wissen wessen Inhalte es sind.

Und, man haette gleich einen guten Inhalt-Filter:

In den *.onion Konten waeren primaer jene Inhalte die [fuer russische Behoerden] nicht nachvollziehbar sein sollen.

Post Reply