Page 1 of 2

VeraCrypt

Posted: Fri Oct 17, 2014 8:48
by cane
VeraCrypt ist ein ein Nachfolger von Truecrypt. Es wird aktiv gepflegt, die im Truecrypt Audit gefunden Mängel wurden gefixt.

https://veracrypt.codeplex.com/

Vielleicht möchte sich jemand das mal anschauen. (Das soll im Moment keine Empfehlung von mir sein, nur ein Hinweis.)
VeraCrypt storage format is INCOMPATIBLE with TrueCrypt storage format.

Re: VeraCrypt

Posted: Fri Oct 17, 2014 10:18
by nichtbekannt
cane wrote:VeraCrypt ist ein ein Nachfolger von Truecrypt. Es wird aktiv gepflegt, die im Truecrypt Audit gefunden Mängel wurden gefixt.

https://veracrypt.codeplex.com/

Vielleicht möchte sich jemand das mal anschauen. (Das soll im Moment keine Empfehlung von mir sein, nur ein Hinweis.)
VeraCrypt storage format is INCOMPATIBLE with TrueCrypt storage format.
Freie Software und beim load müssen erst mal alle Scheunentore aufgemacht werden. Wirklich beeindruckend!

Re: VeraCrypt

Posted: Fri Oct 17, 2014 10:26
by Ochnö
Haette ich ja gerne ausprobiert-nur leider trotz "oeffnen von Scheunentor"weiterhin nur Fehlermeldungen a la "falsche URL"oder so.
Wie bloede ist das denn in der heutigen Zeit?
Warum nicht einfach einen magnetic link und das via torrent angeboten?
Kann da heute keiner mehr sauberes plain html?

Btw. gibt es auch via Sourceforge-da allerdings auch jede Menge js geraffel noetig :(

Re: VeraCrypt

Posted: Fri Oct 17, 2014 16:44
by totentanz
Veracrypt seit einem Jahr in Gebrauch, ist zu empfehlen.:-)
Ist nur nicht zu alten Truecrypt-Container kompatibel, heisst dann umziehen.
Ansonsten auch für Mac, Linux verfügbar.

Re: VeraCrypt

Posted: Fri Oct 31, 2014 17:05
by totentanz
gibt eine neue Beta, zum testen. Bitte unter Win die Security Verbesserungen beachten.

VerCrypt Beta 1.0f http://sourceforge.net/projects/veracry ... %20Builds/

Here you will find VeraCrypt packages for testing purposes ONLY.

Code: Select all

1.0f BETA released on October 26th 2014:

 - All OSs:
	* Add support for SHA-256 for volume encryption.
	* Make SHA-512 the default key derivation algorithm instead of RIPEMD160.
	* Change the order of preference of derivation algorithms : SHA-512 ->   Whirlpool -> SHA-256 -> RIPEMD160
	
 - MacOSX: 
	* Implement support for hard drives with a large sector size (> 512).
	* Link against new wxWidgets version 3.0.2

 - Linux:
	* Add support of NTFS formatting of volumes.
	* Correct issue on opening of the user guide PDF
	* Better support for hard drives with a large sector size (> 512).
	* Link against new wxWidgets version 3.0.2
	
 - Windows:
	* Security: fix vulnerability in bootloader detected by Open Crypto Audit and make it more robust.
	* Add support for SHA-256 in system boot encryption.
	* Various optimizations in bootloader.
	* Complete fix of ShellExecute security issue.
	* Kernel driver: check that the password length received from bootloader is less or equal to 64. 

Re: VeraCrypt

Posted: Sat Nov 22, 2014 23:04
by Al3ph
Scheint auf Winx64 fehlerfrei zu laufen, was im Vergleich zu TC auffällt ist aber die deutlich geringere Geschwindigkeit bei gleichzeitig höherem Ressourcenverbrauch. Fällt zumindest bei AES aber nicht sonderlich ins Gewicht.

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die 1.0f-beta auf der JonDo Live-DVD zu installieren, respektive wie?
Ich habs ein paar mal versucht aber außer 'command not found' oder 'permission denied' ist nicht viel dabei herausgekommen.
Die 1.0e ist ja auf der DVD aber ich würde die beta gerne testen.

Re: VeraCrypt

Posted: Sun Nov 23, 2014 2:40
by totentanz
Du meinst sicherlich den höheren Iterationswert. Hier hat die Sicherheit Priorität, mit einer akzeptablen Performance Einbusse.
TrueCrypt uses at most 2000 iterations but VeraCrypt uses 655331 for RIPEMD160 and 500000 iterations for SHA-2 and Whirlpool.

This enhanced security adds some delay only to the opening of encrypted partitions without any performance impact to the application use phase. This is acceptable to the legitimate owner but it makes it much more harder for an attacker to gain access to the encrypted data.

Re: VeraCrypt

Posted: Thu Nov 27, 2014 21:39
by Al3ph
Ich hatte gestern ein unschönes Erlebnis mit Veracrypt 1.0e auf der aktuellen Live-DVD.:

Hatte unter Windows mit VC 1.0fbeta einen USB-Stick mit einem kleinen VC-Container gemacht und in diesen Dateien kopiert, diesen einige Tage problemlos benutzt. Gestern mit dem Live-OS weitere in den Container heruntergeladen. Irgendwann wollte ich einen neuen Ordner erstellen als es hieß dafür sei kein Platz mehr auf dem Datenträger, tatsächlich war er voll. Und damit fingen die Probleme an. Ich wollte einige Dateien löschen und dann den Papierkorb leeren, das gab auch eine Fehlermeldung 'access denied'. Als ich wieder in den Hauptordner des VC-Containers schaute waren plötzlich die meisten neuen Dateien weg. Ordner geschlossen und wieder geöffnet, nun wurden gar keine Dateien mehr im Container angezeigt. Aus der Browser-Downloadliste ließen sie sich jedoch öffnen, waren also da. Ich habe dann den VC-Container dismounted und VC geschlossen, doch das Verzeichnis unter File System/media/veracrypt1 blieb bestehen, nur eben leer!
Das war mir dann zu viel und ich hab den Rechner heruntergefahren um mir das unter Win7 anzusehen. Alle alten und ein kleiner Teil der neu heruntergeladenen Dateien im Container war da aber alles zuletzt hinzugefügte war weg. Fehler wurden bei der Überprüfung des Archivs nicht gefunden, auch konnte ich mit Recuva die verlorenen Dateien nicht wiederfinden. Es ist als hätten sie nie existiert. Sehr seltsam!

Gut, es war nichts Wichtiges also kein großer Verlust aber es erschüttert mein Vertrauen doch etwas. Ich kann mich nicht erinnern dass mit mit TC sowas jemals passiert wäre.

Re: VeraCrypt

Posted: Thu Nov 27, 2014 23:43
by totentanz
Setzt du die Beta produktiv ein? Am besten ein Ticket erstellen:
http://sourceforge.net/p/veracrypt/tickets/

Re: VeraCrypt

Posted: Sat Nov 29, 2014 1:24
by Al3ph
Ich konnte den Fehler nicht reproduzieren - ich bin nichtmal sicher ob es an Veracrypt lag oder vielleicht eher ein Fehler der LiveDVD war. Es gab da schon vorher ein paar komische Sachen vonseiten des Betriebssystems.

Hast du mal versucht einen Container mittels download komplett zu füllen?