WLAN und DHCP privacy?

Ideen zu allem, was nützlich wäre. Vorschläge und Tipps zur JonDonym-Programmierung.
Post Reply
andy99
Posts: 49
Joined: Wed Aug 20, 2014 23:14

WLAN und DHCP privacy?

Post by andy99 » Thu Apr 23, 2015 22:07

Sollte man vielleicht bei der Live-DVD das senden der SSID's in den WLAN Probe's verhindern, um potentielles Fingerprinting und Tracking vorzubeugen?

Scheinbar werden bei allen Verbindungen wo im Network-Manager ein Hacken bei "Automatisch verbinden" gesetzt ist die SSID mitgesendet.

Dazu wäre wohl in der /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf die Option "p2p_disabled=1" zu setzen.


Außerdem wäre in der /etc/NetworkManager/NetworkManager.conf zu setzen:
[ipv4]
dhcp-send-hostname=false

Und dann wäre da noch die IPv6 PricavyExtension:
[ipv6]
ip6-privacy=2


Kann leider gerade keinen USB-Stick finden um nachzuschauen ob möglicherweise schon etwas davon umgesetzt wurde.

cane

Re: WLAN und DHCP privacy?

Post by cane » Fri Apr 24, 2015 9:05

"Automatisch verbinden" ist grundsätzlich NICHT zu empfehlen. Dann wird eine Prefered Network List (PNL) bei jedem Scan des Netzwerkes gesendet. (Betrifft nicht nur die Live-DVD sondern alle Rechner mit WLAN und insbesondere Smartphones: https://www.privacy-handbuch.de/handbuch_76.htm )
Option "p2p_disabled=1" zu setzen
Habe ich gestern auch gelesen, wird im neuen Update drin sein, das heute Abend online sein soll.

"IPv6 PrivacyExtension" sind global aktiviert in der sysctl.conf (ist unabhängig von NM), ist außerdem bei allen aktuellen Linux Distris seit einiger Zeit der Standard. Anleitung, die für Linux eine Aktivierung der "IPv6 PrivacyExtension" per Hand empfehlen, müssten älter als 2-3 Jahre sein.

Das Senden des Hostnames werde ich deaktivieren, gute Idee - danke. Hostname ist "host" als empfohlener Konsens aller anonymen Live-Projekte.

f09j300
Posts: 58
Joined: Sun Aug 31, 2014 22:22

Re: WLAN und DHCP privacy?

Post by f09j300 » Thu May 14, 2015 19:31

<quote>"IPv6 PrivacyExtension" sind global aktiviert in der sysctl.conf (ist unabhängig von NM), ist außerdem bei allen aktuellen Linux Distris seit einiger Zeit der Standard</quote>

Das muss man testen, das funktioniert nicht richtig. Es steht oft in der sysctl.conf, die IP ist aber trotzdem eine permanente. Unter Ubuntu läuft es bei mir, unter Xubuntu habe ich es nicht zum laufen gebracht, obwohl gleich konfiguriert. Ich habe auch schon andere aktuelle Ubuntus gesehen, die es nicht konnten, obwohl es aktiviert scheint.

Post Reply