JonDoBrowser

Ideen zu allem, was nützlich wäre. Vorschläge und Tipps zur JonDonym-Programmierung.
DrSchiwago

Re: JonDoBrowser

Post by DrSchiwago » Wed Nov 07, 2012 12:37

Wenn ich mit dem JondoBrowser den Anontest ausführe wird mir bei Referrer grundsätzlich "hidden" angezeigt. Soll das so sein ?

Georg Koppen

Re: JonDoBrowser

Post by Georg Koppen » Wed Nov 07, 2012 13:02

Wenn danach noch ein "(changed when switching the website)" kommt, ja. Der Referer wird beim Domainwechsel gelöscht. Das heißt, er ist für die neue Domain versteckt, während auf der, auf der man gerade surft, alles normal funktioniert (sprich: der Referer gesendet wird).

DrSchiwago

Re: JonDoBrowser

Post by DrSchiwago » Wed Nov 07, 2012 13:29

Sorry, war mein Fehler, habe versehentlich anstatt den network.http.sendSecureXSiteReferrer auf false den network.http.sendRefererHeader auf 0 eingestellt. Habe die Werte per Reset wiederhergestellt.

Ist es eigentlich sinnvoll den Wert network.http.sendSecureXSiteReferrer auf false zu setzen, und das senden des "sicheren" Referrer ebenfalls zu unterbinden ?

Georg Koppen

Re: JonDoBrowser

Post by Georg Koppen » Mon Nov 12, 2012 11:12

Nein. Diesen Fall sollte JonDoFox schon entsprechend handhaben.

blympson
Posts: 116
Joined: Thu Nov 15, 2012 18:48

Jondobrowser unter ubuntu-linux

Post by blympson » Thu Nov 15, 2012 19:24

Hallo,

hab den Jondobrowser mal unter ubuntu 10.04 (bin kein linux-bastelwilli...) versucht ans laufen zu bekommen, geht auch so lala.
Wie in der Minibeschreibung angeführt (Installation für Linux: Entpacken Sie das Archiv, wechseln Sie in das neu erstellte Verzeichnis und starten Sie das Script start-jondobrowser.sh.) habe ich versucht das Script in neuem Verzeichnis zu starten.
Wie geht das entspannter (= einfach, auch für Linux-wenig-Nutzer durchführbar...)?
Hab dann den terminal genommen. Etwas krumm und umständlich, man muss erst das Verzeichnis wechseln, dann das Script starten. Umständlich.

Geht das einfacher, bestimmt?

Zudem stürzt der Jondobrowser dann mal eher mal später regelmäßig ab, ist verschwunden.
(Jede Menge) Meldungen im Terminal u.a. sowas:

OS Unix Could not open libc libsystem.B.dylib
OS Unix dirent is: ctypes.StructType("dirent", [{ "padding_0": ctypes.uint8_t.array(10) }, { "d_type": ctypes.uint8_t }, { "d_name": ctypes.char.array(257) }])
OS Attempting to declare FFI access
OS Function access declared
OS Attempting to declare FFI chdir
OS Function chdir declared
OS Attempting to declare FFI chmod
OS Function chmod declared
OS Attempting to declare FFI chown
OS Function chown declared
OS Attempting to declare FFI copyfile
OS Could not declare function copyfile Error: couldn't find function symbol in library

-> ne schnelle handhabbare fehlerfreie Lösung wär schön. So wie man auch andere Programme startet. Sowas könnte ja auch auf der Programm-Seite stehen?

Zweitens:
Beim aufrufen des Forums erfolgt eine Zertifikats-Fehlermeldung. (Schirmschuss ist bei)
Normal?
Attachments
fehler jondo zert.jpg

cane

Re: JonDoBrowser

Post by cane » Thu Nov 15, 2012 20:17

Geht das einfacher, bestimmt?
Ja, die Release-Version wird einen Installer enthalten und auch als DEB-Paket für Ubuntu zur Verfügung stehen und in unserem Software-Repository für Ubuntu. Die üblichen Programmstarter werden auch in späteren Versionen kommen.

Die aktuelle Version ist ausdrücklich für Beta-Tester gedacht. Es geht dabei darum, die Stabilitätsprobleme des Browsers zu beheben.

Wenn sie eine stabile Lösung suchen, die sich in die Startmenüs integriert usw. dann können sie den JonDoFox nehmen: https://www.anonym-surfen.de/jondofox.html

Das Debian-Paket ist mit zwei Klicks installiert und Sie finden den Browser in der Programmgruppe "Internet".
Beim aufrufen des Forums erfolgt eine Zertifikats-Fehlermeldung.
Ja, ein SSL-Zertifikat ist heute zeitlich abgelaufen, haben wir nicht rechtzeitig dran gedacht. Wir kümmern uns um ein neues Zertifikat.

blympson
Posts: 116
Joined: Thu Nov 15, 2012 18:48

Re: JonDoBrowser

Post by blympson » Thu Nov 15, 2012 22:47

cane wrote:Ja, die Release-Version wird einen Installer enthalten und auch als DEB-Paket für Ubuntu zur Verfügung stehen und in unserem Software-Repository für Ubuntu. Die üblichen Programmstarter werden auch in späteren Versionen kommen.
Die aktuelle Version ist ausdrücklich für Beta-Tester gedacht. Es geht dabei darum, die Stabilitätsprobleme des Browsers zu beheben.
Cool, dann war ich ja eigentlich auf dem halbwegs richtigen Pfad. ;)
Warum oder woher dann die Meldungen im terminal und die immer wieder auftetenden Abstürze oder Verabschiedungen des Programms?
Das sollte doch, so vermute ich mal, auch bei einer Beta-Version nicht üblich sein?

EDIT: grad nochwas gefunden, kann es damit zu tun haben?
http://forum.ubuntuusers.de/topic/promt ... st-4914457 (/edit)
Wenn sie eine stabile Lösung suchen, die sich in die Startmenüs integriert usw. dann können sie den JonDoFox nehmen: https://www.anonym-surfen.de/jondofox.html
Ja, hab ich bereits probiert, läuft. Ohne Verabschiedungen. :)

Ja, ein SSL-Zertifikat ist heute zeitlich abgelaufen, haben wir nicht rechtzeitig dran gedacht. Wir kümmern uns um ein neues Zertifikat.
Danke für die Infos.

blympson
Posts: 116
Joined: Thu Nov 15, 2012 18:48

Re: JonDoBrowser

Post by blympson » Sat Nov 17, 2012 15:51

Jetzt auch noch mal einen Test in einer VM gemacht (Ubuntu 11), der Jondobrowser stürzt irgendwann ab/verabschiedet sich plötzlich. Ohne dass dies gewollt wär.

(Fehler)meldungen im Terminal sowas:
------------------------
(firefox:4974): Gtk-WARNING **: Im Modulpfad »pixmap« konnte keine Themen-Engine gefunden werden,
(firefox:4974): Gtk-WARNING **: Im Modulpfad »pixmap« konnte keine Themen-Engine gefunden werden,
no loadgroup notificationCallbacks for http://noscript.net/-
0 migrated.
OS Attempting to declare FFI chown
OS Function chown declared
OS Attempting to declare FFI copyfile
OS Could not declare function copyfile Error: couldn't find function symbol in library
OS Attempting to declare FFI dup
OS Unix Could not open libc libsystem.B.dylib
OS Unix dirent is: ctypes.StructType("dirent", [{ "padding_0": ctypes.uint8_t.array(10) }, { "d_type": ctypes.uint8_t }, { "d_name": ctypes.char.array(257) }])
------------------------

Am Ende dann meist noch ein "Speicherzugriffsfehler", weg.
?!?

User avatar
totentanz
Posts: 516
Joined: Thu Nov 15, 2012 15:09

Re: JonDoBrowser

Post by totentanz » Sun Nov 18, 2012 4:05

Warum ist security.ssl.enable_false_start aktiviert ?
Im Hinblick auf solche Probleme
Nähere Untersuchungen ergaben allerdings ein anderes Bild. Adam Langley und sein Team fanden heraus, dass manche HTTPS-Server nicht vorhersagbare Verhaltensmuster bei False Start aufwiesen. Bei diesen Servern handelte es sich fast ausschließlich um SSL-Terminatoren. Diese kappen SSL-Verbindungen und leiten Daten unverschlüsselt an Webserver weiter.

Georg Koppen

Re: JonDoBrowser

Post by Georg Koppen » Mon Nov 19, 2012 10:07

blympson wrote:Das sollte doch, so vermute ich mal, auch bei einer Beta-Version nicht üblich sein?
Nein. Wir können Sie aber auch "Alpha-Version" nennen. Der Name spielt für mich, ehrlich gesagt, keine große Rolle, solange es klar wird, dass das noch keine Version für die Massen ist.
EDIT: grad nochwas gefunden, kann es damit zu tun haben?
http://forum.ubuntuusers.de/topic/promt ... st-4914457 (/edit)
Nein, das Problem ist davon getrennt.

Post Reply