persistenter Datenträger - Icedove Einstellungen nicht erhal

Wenn mal was nicht funktioniert...
Post Reply
x4info
Posts: 271
Joined: Thu Oct 20, 2011 17:28

persistenter Datenträger - Icedove Einstellungen nicht erhal

Post by x4info » Sat Feb 21, 2015 10:05

Hallo,

siehe auch mein Posting "Thunderbird/Icedove"
- dort ging es mir darum, wo ich die Einstellungen überhaupt machen soll.

Nun habe ich einfach mal versucht Einstellungen zu hinterkegen, diese sind nach einem Neustart - trotz "persistentem Datenträger" nicht erhalten.

Ich bekomme beim Start von Icedove über den Desktop-Button immer wieder die Auswahl, welches Profil ich denn nehmen wolle.

Habe ein Live-System auf einen USB-Stick installiert (System - persistenten Datenträger erstellen), um
1. die gemachten Einstellungen für Thunderbird/Icedove zu erhalten
2. meine abgerufenen mails gleich mit auf dem Stick zu speichern

Starte von der Live-DVD weil mein Rechner nicht von USB-Stick starten kann - mit dem eingesteckten USB-Stick. Starte Icedove mittels Desktop Startbutton. Kann wie in im Screenshot in der Hilfe sichtbar "anonym (Jondo/Tor)" auswählen(bei jeder Sitzung wieder - trotz dass ich die Prozedur ja schon einmal durchgemacht habe).

Jetzt werde ich da nochmal testen, ob denn überhaupt etwas auf dem persistenten Datenträger erhalten bleibt - z.B. eine angelegte Datei im user-Bereich.

Danke - Gruß

x4info

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: persistenter Datenträger - Icedove Einstellungen nicht e

Post by xg27 » Sat Feb 21, 2015 12:48

x4info wrote:
Habe ein Live-System auf einen USB-Stick installiert (System - persistenten Datenträger erstellen), um
Wieso?
der persistente Traeger ist doch nur ein einfaches Backup-medium.

https://anonymous-proxy-servers.net/en/ ... -cd15.html


Eine Durchsicht der verborgenen Dateien in /home/user zeigt was da alles ge-backup-ed wird.

x4info
Posts: 271
Joined: Thu Oct 20, 2011 17:28

persistenter Datenträger - Testdatei nicht erhalten

Post by x4info » Sat Feb 21, 2015 15:30

Hallo,

hat überhaupt schon jemand, einen persistenten Datenträger verwendet, und es damit geschafft, Einstellungen/Dateien auf /home/user zu erhalten?

(evtl. mit gleicher Konstellation wie bei mir - nicht von USB startbarer Computer, so dass ich zum Start die Livde-DVD verwende und
den persistenten USB-Stick beim Start angesteckt habe)

Hatte nachdem es mir nicht gelungen war, die Icedove(=früher Thunderbird)-Einstellungen zu erhalten, erst einmal eine ganz einfache Textdatei auf /user/home erzeugt. Dateimanager - Kontextmenü. Einen kurzen Text reingeschrieben mit gedit und gepeichert/geschlossen. Sauberes Herunterfahren mittels Statusleiste "Applications" Untermenü "Abmelden" oder auch mittels Button "Abmeldedialog" ganz rechts in der Statusleiste. Bei Neustart ist die Datei nicht mehr zu finden.

@xg27 Danke für Deine Mühe
xg27 wrote: Wieso?
der persistente Traeger ist doch nur ein einfaches Backup-medium.
Was ist für Dich ein einfaches "Backup-medium".

Ich meine da besteht ein deutlicher Unterschied.
Ein normaler USB-Stick ist ein Backup-medium - da kann ein Anwender jegliche Daten aktiv drauf kopieren.

Persistent Memory, das über Anwendungen - System - persistenten Datenträger erstellen, eingerichtet wird
wird, wenn es beim Start eines Live-Systems zum richtigen Zeitpunkt beim Start bereits angesteckt ist,
erkannt. Es wird von Systemseite verwendet, Änderungen im Bereich /home/user/ werden so gespeichert, dass Änderungen/Einstellungen, die sich in diesem Bereich befinden "persistent" erhalten bleiben, bei System-Neustart (was ja bei einem DVD Live-System nicht möglich ist)

Als Erklärung zum "warum?", zitiere ich aus deinem Link https://anonymous-proxy-servers.net/en/ ... -cd15.html zur Hilfe.
Using a live-cd all data modifications and saved data are lost after reboot. You can avoid this by using a persistent storage media.
5. All files and configuration settings you add or modify in your $HOME directory "/home/user/" will be stored on the persistent device and will be available after reboot of the live system.
xg27 wrote:Eine Durchsicht der verborgenen Dateien in /home/user zeigt was da alles ge-backup-ed wird.
Genau:
So möchte ich quasi die Einstellungen für Icedove(=früher Thunderbird) erhalten.
Wenn Du Icedove aufrufst und ein Konto eingerichtet hast.
Kanst du im linken Bereich entweder das Konto auswählen
dann bekommst Du im rechten Bereich unter "Konten" den Punkt "Konteneinstellungen bearbeiten"
neues Fenster
im Linken Bereich das Konto aufklappen - dort "Server-Einstellungen" markieren
dann siehst Du im rechten Bereich unter "Nachrichtenspeicher" - "Lokaler Ordner:"
"/home/user/.icedove/e78tr7vc.JonDonym,Tor/Mail/pop.posteo.de"

Hier scheinen also die abgerufenen mails gespeichert zu werden.
Soweit ich weiß, werden in irgendeinem Unterverzeichnis hier "/home/user/.icedove/" auch die Icedove-Einstellungen gespeichert.

Nun da das aber nicht erhalten blieb, wie gehofft (der Unterschied zwischen Theorie und Praxis, der in der IT öfter auftaucht) habe ich einen Minimum-Test durchgeführt und erst einmal ausprobiert, ob überhaupt eine Datei auf /home/user erhalten bleibt ;)

Da ist nun der Ansatz - gibt es jemanden, der das schon ausprobiert hat, überhaupt eine Datei zu speichern, bei dem es funktioniert.

Gruß

x4info

cane

Re: persistenter Datenträger - Icedove Einstellungen nicht e

Post by cane » Sun Feb 22, 2015 9:04

Der persistente Speicher funktioniert seit kurzem nicht mehr, ich habe den Fehler noch nicht gefunden.

Eigentlich dachte ich, die Seite in der Online Hilfe wäre gelöscht worden. Hat wohl nicht funktioniert.

Für Thunderbird:

Man kann den Ordner "/home/user/.icedove" auf einen verschlüsselten USB-Stick kopieren und in das gleiche Verzeichnis, in dem man ".icedove/" hat. legt man ein kleines Startscript für Icedove anlegen:

Code: Select all

#!/bin/bash
HOME=./ ; icedove
Wenn man dieses Script startet, dann verwendet Icedove (der Thunderbird auf der Live-DVD) die Config auf dem USB-Stick. (ungetestet)

Ich werde das mal testen und in die Hilfe aufnehmen.

(das gleiche Thema hatten wir schon einmal vor einem Monat ;-) )

x4info
Posts: 271
Joined: Thu Oct 20, 2011 17:28

Re: persistenter Datenträger - Icedove Einstellungen nicht e

Post by x4info » Sun Feb 22, 2015 15:41

Hallo cane,

Danke.
cane wrote:(das gleiche Thema hatten wir schon einmal vor einem Monat ;-) )
Ja, da hast Du recht - schäm - irgendwie dachte ich, das Problem lag wo anders und als ich nochmal auf die Erklärung in der Hilfe stieß - und weil ich früher in einem anderen Live-System ohne Probleme mit "persistent Memory" gearbeitet hatte, dachte ich "wow, das ist ein toller workarround" - dabei ist das wirklich genau das gleiche Problem.

Sorry.

Gruß

x4info

PS:
probiere das sowieso die nächsten Tage aus, dann kannst Du dir das Testen sparen - nur kann ich ich noch nicht so recht - für eines der Verschlüsselungsverfahren entscheiden - nachdem ich vorhin gerade noch manuell nur eine Partition verschlüsselt hatte (nach der deutschen Hilfe), weiss ich nun gar nicht was ich mit meinem riesigem 32 GB Stick tue. Bisher habe ich ja immer FAT32 verwendet, um zur Not auch aus Windows2000 an die Daten zu kommen. Werde ja sehen, ob eine Verschlüsselung auch für FAT32 angeboten wird - dann brauche ich aber noch ein Windows2000-Tool, dass damit zurechtkommt - macht alles nicht viel Sinn - so langsam werde ich mich an Ubuntu rantrauen, dann hat sich das erledigt ;)

cane

Re: persistenter Datenträger - Icedove Einstellungen nicht e

Post by cane » Sun Feb 22, 2015 16:11

um zur Not auch aus Windows2000 an die Daten zu kommen
Meine Empfehlung dafür wäre, den USB-Dingens mit Veracrypt zu verschlüsseln. Veracrypt gibt es auch für Windows (und MacOS) und die Verschlüsselung ist strong.

Ardas
Posts: 82
Joined: Mon Feb 03, 2020 23:11

Re: persistenter Datenträger - Icedove Einstellungen nicht erhal

Post by Ardas » Sun May 03, 2020 19:44

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit von Potenzproblemen geheilt, ich habe ein ausgezeichnetes Medikament versucht kamagra 100mg oral jelly kaufen was ich dir Wünsche. Meine Freundin war sehr zufrieden mit dem Ergebnis und ich selbst hatte nicht erwartet, eine so erstaunliche Wirkung, ich rate allen zu Lesen

Post Reply