Patrioten contra Auslaendische Agenten

Wie man im täglichen Leben anonym bleibt. Diskussion und Erfahrungsaustausch.
Post Reply
xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Patrioten contra Auslaendische Agenten

Post by xg27 » Sun Mar 26, 2017 22:04

>https://privacy-handbuch.de/
Was schreibt eigentlich die Mainstream Presse über Wikileaks und Vault 7?

"In atemberaubender Geschwindigkeit hat sich Wikileaks zum größten Digital-Saboteur der westlichen Welt entwickelt. Längst folgt die Organisation nicht mehr klassischem Hacker-Idealismus, sondern einer antiwestlichen Agenda. Gezielt greifen die Aktivisten in demokratische Prozesse ein, sie beeinflussen Wahlen und schwächen die Sicherheitsstruktur. Fast immer richten sich die Aktionen gegen die Vereinigten Staaten und ihre Dienste. An deren digitaler Anti-Terror-Aufklärungsarbeit hängen allerdings die Sicherheitsbehörden der gesamten westlichen Welt, insbesondere auch die Deutschen. (...) Wer ist eigentlich Wikileaks heute? Ein geheimer Arm russischer Propaganda?" (FAZ.de)

"Eine Plattform, deren Ruf gehörig ramponiert ist, veröffentlicht geheime CIA-Dokumente - und Medien reagieren so instinktlos wie eh und je."

"Wie geht man um mit einer Organisation, die einerseits noch immer so beliebt ist bei Whistleblowern [...] - die aber andererseits von einem Verrückten angeführt wird, vollkommen kritikresistent ist, die eigenen Enthüllungen maßlos aufbauscht und im Verdacht steht, ein Propagandawerkzeug der russischen Regierung zu sein?" (Zeit.de)

Zusammengefasst ergeben sich für mich Fragen:

Weil Wikileaks Dokumente veröffentlicht, die das Ausmaß der Überwachung durch westliche Geheimdienste zeigen, muss es ein (geheimes) Propaganda­werkzeug der russischen Regierung sein?.............

Nein, muss nicht. Aber Einseitigkeit kann man Wikileaks vielleicht vorwerfen; jede Menge Skandale von USA und Trabanten, ueber Russland nada, praktisch nichts. Und aus einer solchen Einseitigkeit konstruieren Patrioten gerne 'auslaendische Agenten'. Immerhin, in Sicherheits- und Militaerkreisen ist Patriotismus ja ein wesentliches Thema. Und gegen gesunden Patriotismus - also dem Wohl des eigenen Landes zu dienen innerhalb gewisser Grenzen wie etwa dem Voelkerrecht usw - ist auch nichts zu sagen. Aber, hat zB das patriotische Verteidigen 'deutscher Aussengrenzen' in Stalingrad und in der Sahara wirklich dem Wohl Deutschlands gedient? Dient das patriotische Verteidigen amerikanischer Interessen die notorisch unter mitteloestlichem Sand liegen am Ende des Tages wirklich dem Wohl der USA? Btw, auch Putins Patriotismus reicht bis jenseits seiner Landesgrenzen, aber ich glaube in Summe liegt sein Patriotismus naeher beim gesunden Mass als der bisher praktizierte amerikanische. Wie Mr Trump das handhaben wird bleibt abzuwarten(1).

Was ist echter Patriotismus; Missstaende aufzudecken und aufzuarbeiten oder sie zu vertuschen und so ihren Wildwuchs noch zu foerdern? (ueber diese Frage stolpert man auch notorisch in jedem Konzern)



(1) Das wird ohnehin noch interessant mit Trump. Wie will er denn Amerika wieder 'great maken' ohne noch agressiveren Imperialismus zu betreiben? Und, wenn er tatsaechlich die Jobs zB aus Mexiko wieder heim bringt dann muessen die Amerikaner so billig wie die Mexikaner arbeiten damit die Produkte leistbar bleiben. Haben seine Anhaenger das schon begriffen? Und dabei wird ihm auch Cambridge Analytica nicht dauerhaft helfen koennen. Ein Tzipras der USA?

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Patrioten contra Auslaendische Agenten

Post by Ochnö » Mon Mar 27, 2017 3:47

(1) Das wird ohnehin noch interessant mit Trump.
Nur fuer Leute die"Tod den USA"bereits mit der Muttermilch eingetrichtert bekommen haben.
Dieses Etwas wird die USA ruinieren,das ist mal sicher!
Abgesehen davon das er keine Ahnung von Geschaeften hat,hat er noch weniger Ahnung von Politik!
Hinzu kommt das er keine Geschichte mit den Reps hat und ihn grosse Teile der Partei ablehnen.
Siehe sein scheitern mit Drumpf Care.
Duerfte ihm aehnlich wiederfahren mit seiner tax reform.
Gleichzeitig faehrt er die Wirtschaft gegen die Wand(abgesehen von der Umwelt)durch seine Rueckkehr zu 19tem Jahrhundert Energien. ~ 17% Einbruch beim Tourismus..
"Illegale raus"...dumm nur dass dann in weiten teilen Landwirtschaft und Bauwirtschaft etc. zum erliegen kommt.
usw. Jede seiner "Ideen"ist der reine Unfug.
Einen Krieg wird er wohl eher nicht anfangen-das crying baby ist zwar ein ekliger bully,aber ansonsten ein Feigling.

Hoffentlich haelt er seine 4 Jahre durch!
Ein erfolgreiches Impeachment weare eine noch groessere Katastrophe,denn dann kaeme Pence an die Reihe und der waere der echte Horrortrip!

Btw. auch Deutschland hat seine"Nestbeschmutzer" ;)

https://www.gabyweber.com/index.php/en/

Arbeitet wohl auch fuer Putin-wer sonst unter den Deutschen Journalisten wuerde wohl den BND verklagen?

Post Reply