per pedes mit grünem Stöffle

Wie man im täglichen Leben anonym bleibt. Diskussion und Erfahrungsaustausch.
Post Reply
microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

per pedes mit grünem Stöffle

Post by microsoft » Wed Mar 02, 2016 16:34

Die Berliner Polizei hat beim Grünen-Politiker Volker Beck offenbar eine "betäubungsmittelsuspekte Substanz" gefunden.
Upps!
Zehn grüne Bürgerlein....

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... ml#ref=rss

Demnächst, neun grüne Bürgerlein.

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: per pedes mit grünem Stöffle

Post by Ochnö » Thu Mar 03, 2016 1:13

Zeigt nur wie dumm die "Drogenpolitik"ist!

ALLE Drogen gehoeren freigegeben-meinetwegen mit Altersbeschraenkung.
Mit ALLE Drogen meine ich auch wirklich ALLE Drogen!
Die Unterscheidung zwischen "hart"und "weicher"Droge ist einfach nur sinnfrei.
Sieht man sich die Zahlen einmal an kann man gut 25% der Bevoelkerung "wegsperren".Wie dumm ist das denn?
http://www.alternative-drogenpolitik.de ... -cannabis/

Lieber sauberes Koks,Hash und Heroin etc.in speziellen Geschaeften verkauft als grosse Teile der Bevoelkerung kriminalisiert.

microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

Re: per pedes mit grünem Stöffle

Post by microsoft » Thu Mar 03, 2016 12:35

Ochnö wrote:Zeigt nur wie dumm die "Drogenpolitik"ist!
ALLE Drogen gehoeren freigegeben-meinetwegen mit Altersbeschraenkung.
Mit ALLE Drogen meine ich auch wirklich ALLE Drogen!
Die Unterscheidung zwischen "hart"und "weicher"Droge ist einfach nur sinnfrei.
https://ixquick-proxy.com/do/spg/show_p ... 092848.jpg

Wenn ich einkaufe, sehe ich jeden Tag so eine an der Kasse sitzen die scheinbar im letzten Moment noch die Kurve bekommen hat. Doch wenn ich mir deren Bekannte ansehe habe ich so meine Zweifel ob das für lange sein wird.

Und du meinst das ist ok?

Ich würde auch für die Abschaffung von Alkohol stimmen. Was der mit den Leuten macht behandle ich jeden Tag.

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: per pedes mit grünem Stöffle

Post by Ochnö » Thu Mar 03, 2016 14:51

Drogenverbote haben noch nie geholfen!
Ja,ich weiss wovon ich rede.> 30 Jahre Erfahrung in Bereichen wo ich auch fast taeglich mit dem teilweisen Elend konfrontiert wurde.
Interessanterweise war Koks und Heroin frueher hier in Deutschland,wie auch Hanf frei erhaeltlich.

Stell dir mal vor bereits 1972 erschien im Polizeiverlag ein Buch das genau dies als Fazit zog-verbieten ist das duemmste was man machen kann.
Alles war bereits einmal verboten-oft per Todesstrafe.
Alkohol,Tabak,Kaffee und und und...
Geholfen hat es nur den Dealern!
Drogenbekaempfung findet nur sinnvoll durch Aufklaerung und Lebensperspektive statt.

Das alte Drogenurteil des BGH ist einfach nur Steinzeit("Es gibt kein Recht auf Rausch").

Fuert nur zu solchem Mist wie"legal high"...

Ja,ich habe so einige hundert "Drogentote"erlebt-erfroren auf den Strassen,an Aids verreckt oder "dank dreckigem dope"mit "Goldenem Schuss"verroechelt..
Allen waere zu helfen gewesen-mit sozialem Engament,ein wenig Liebe und Fuersorge,einer sinnvollen Lebensperspektive.
Aber offensichtlich braucht diese Gesellschaft Menschen auf die Sie heruntersehen kann,vor denen man sich gruseln und die man verachten kann.
"Kuschelknast"...
Zeigt sich wieder in der Fluechtlingskrise genau das gleiche Muster.

microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

Re: per pedes mit grünem Stöffle

Post by microsoft » Thu Mar 03, 2016 17:01

Ich denke mal, dass Beck mit dem Cystal einen Stricher bezahlen wollte, ist in diesen Kreisen so üblich. Gemeinhin ist Beck somit ein lausiger Dealer.
Wundert mich übrigens bei den Grünen überhaupt nicht. Da geht es bloß um Geld und Lust. Erst diese Kinderfickersache und nun die Drogendeals. Und da ist noch mehr für die Grünen im Köcher.

http://www.zitty.de/chemsexpartys-in-berlin/

Und ich bleibe bei einem Verbot für Drogen.
Denke mal an Opiumkriege. Glaubst du das wäre bei einer Freigabe von Drogen noch händelbar? Nö!
Und denke an die Kosten die der Allgemeinheit entstehen würden.

Wer Schmerzmittel und diverses zwecks Gesundheit braucht bekommt dieses auch.

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: per pedes mit grünem Stöffle

Post by Ochnö » Fri Mar 04, 2016 16:58

Was du "denkst"ist unerheblich,solange du keinen handfesten Beweis dafuer hast!Abgesehen davon ist es voellig uninteressant was jemand in seinem privaten Sexleben bevorzugt!
"Wundert mich übrigens bei den Grünen überhaupt nicht. Da geht es bloß um Geld und Lust."
Da sind mir bisher eher CDU\CDU und FTP aufgefallen.
Schwarze Konten,Juedische Vermaechtnisse,geschwaengerte Sekretaerinnen,im Suff Totgefahrene,Bank und Juwelierueberfaelle etc.
Erst diese Kinderfickersache und nun die Drogendeals.
Du hast von juengerer Geschichte offensichtlich wenig bis gar keine Ahnung."Die Drogendeals"-bisher sehe ich nur einen moeglichen.Du weisst mehr?
Und da ist noch mehr für die Grünen im Köcher.
Klaere uns Unwissende bitte auf.
Denke mal an Opiumkriege. Glaubst du das wäre bei einer Freigabe von Drogen noch händelbar? Nö!
Von welchen Opiumkriegen schreibst du hier?
Drogenkriege haben wir leangst in Suedamerika,Afghanistan,Tuerkei und und und..WEIL Drogen verboten werden.
Und denke an die Kosten die der Allgemeinheit entstehen würden.
"Die Kosten"bezahlt die Algemeinheit bereits durch die durch Drogenverbote entstandenen Ueberwachungsapperate,das jeder Junkie(lt. Polizeistatistiken)pro Tag 3-7 Straftaten begehen muss um seinen Drogenkonsum zu finanzieren!
Zaehle dazu noch die Gefaengnisaufenthalte und die Aidstoten.
Wer Schmerzmittel und diverses zwecks Gesundheit braucht bekommt dieses auch.
Der war jetzt richtig gut!Ein Knaller-die Drogendealer in weiss sind also okay fuer dich? :lol:

Abegesehen davon hast du deinen eigen link nicht richtig zuende gelesen-hast dich von dem Sex aufhalten lassen?

Meth ist nur in der Form,wie es in miesen illegalen Drogenlabors hergestellt wird so gefaehrlich.
"Sauberes Meth"ist eine starke Droge-aber nicht dies Monster das daraus in der Propaganda gemacht wird.
Dies ist bei praktisch allen illegalen Substanzen der Fall,sei es Heroin oder Koks oder Hasch.Alles wird halt in der Illegalitaet gepnascht und gestreckt.DAS macht diese Drogen so gefaehrlich.

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: per pedes mit grünem Stöffle

Post by Ochnö » Fri Mar 04, 2016 19:16

Nachtrag zu deinen Schmerz und sonstigen Mittel "verschreibungen"
https://de.statista.com/statistik/suche ... hopharmaka

Als Ueberschrift koennte man dafuer"die zugedroehnte Republik"fuer eine serie mal verwenden ;)

Meth
"In den USA wird (S)-Methamphetamin-Hydrochlorid (Desoxyn) unter anderem bei der Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren, der Narkolepsie (einer Störung der Schlaf-Wach-Regulation) und bei krankhaftem Übergewicht angewendet. Die therapeutische Dosis von Desoxyn bei ADHS-Indikation beträgt oral bis zu 25 mg täglich. Die Anwendung von Desoxyn als Anorektikum sollte nicht bei Kindern unter 12 Jahren erfolgen."

"Bei der erkältungsbedingten Nasenschleimhautschwellung wird ein Inhalierstift mit (R)-Methamphetamin in sehr geringer Dosierung verwendet, der euphorisierende Effekte bzw. eine Suchtentwicklung ausschließt (Vicks Vapor Inhaler)."

Hustensaft mit Ephedrin ist auch so eine"legale Anwendung".

Panzer oder Fliegerschokolade war im 2ten Weltkrieg mit meth "angereichert".

Die DDR,wie auch die Bundeswehr(bis in die 70ger)hatten beide groessere Vorraete an Meth als Vorbereitung fuer den Einsatz.
In der Bundeswehr wurde das dann auch gerne mal bei "speziellen Schulungen"ausgegeben. :)
War auf jeden Fall besser in der Wirkung als der miese Kaffee,den es in der BW gab :lol:

microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

Re: per pedes mit grünem Stöffle

Post by microsoft » Sat Mar 05, 2016 10:14

Das du die Freigabe von Drogen befürwortest ließe eventuell tief blicken. Ich gehe mal davon aus, dass du damit kein Problem hast und auch sexuell diese Drogen nicht benutzt.

Wir hatten doch vor einiger Zeit das Thema hier im Forum, dass die Grünen einen massiven Päderastenskandal hatten.
Mittendrin Volker Beck.
Da kam heraus, dass Beck die strafrechtliche Freigabe von Sex mit Kindern unter 14 Jahren verfolgt hatte. Beck hatte sich später damit verteidigt, das sei verfälscht worden, aber man hatte ihm nachgewiesen, dass das nicht stimmt, weil der Text mit einem Manuskript Becks aus dem Schwulenreferat der grünen Bundestagsfraktion praktisch identisch war.
Ochnö wrote:Was du "denkst"ist unerheblich,solange du keinen handfesten Beweis dafuer hast! Abgesehen davon ist es voellig uninteressant was jemand in seinem privaten Sexleben bevorzugt!
Du hast recht, es ist mir völlig egal wie jemand sexuell gestrickt ist. Nicht egal ist es mir, wenn jemand dabei Straftaten verübt.

Schau dir mal Artikel 46 Abs. 2 des Grundgesetztes an.
Was meinst du bedeutet dieser Artikel in Bezug zu der Tat des Herrn Beck? Was glaubst du wohl in welcher Situation dieser ekelige grüne Schleimer aufgegiffen worden sein muss, wenn alles korrekt zuging und dies scheint ja der Fall gewesen zu sein.

Artikel 46

(1) Ein Abgeordneter darf zu keiner Zeit wegen seiner Abstimmung oder wegen einer Äußerung, die er im Bundestage oder in einem seiner Ausschüsse getan hat, gerichtlich oder dienstlich verfolgt oder sonst außerhalb des Bundestages zur Verantwortung gezogen werden. Dies gilt nicht für verleumderische Beleidigungen.

(2) Wegen einer mit Strafe bedrohten Handlung darf ein Abgeordneter nur mit Genehmigung des Bundestages zur Verantwortung gezogen oder verhaftet werden, es sei denn, daß er bei Begehung der Tat oder im Laufe des folgenden Tages festgenommen wird.

(3) Die Genehmigung des Bundestages ist ferner bei jeder anderen Beschränkung der persönlichen Freiheit eines Abgeordneten oder zur Einleitung eines Verfahrens gegen einen Abgeordneten gemäß Artikel 18 erforderlich.

(4) Jedes Strafverfahren und jedes Verfahren gemäß Artikel 18 gegen einen Abgeordneten, jede Haft und jede sonstige Beschränkung seiner persönlichen Freiheit sind auf Verlangen des Bundestages auszusetzen.

https://www.bundestag.de/bundestag/aufg ... /gg/245216

Subsidär wären für dich auch die Seiten des Danisch, dem ich hier den meisten Text verdanke. ;-)

Auch noch informativ zur Meinungsbildung
http://www.tagesspiegel.de/berlin/queer ... 51526.html

microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

Re: per pedes mit grünem Stöffle

Post by microsoft » Sat Aug 13, 2016 22:13

And the other site

http://dasfilter.com/internet/lets-star ... ngsbericht

Wie Bitcoin sich lässt gehn geht auch.

Post Reply