sie wollen uns das bargeld nehmen

Wie man im täglichen Leben anonym bleibt. Diskussion und Erfahrungsaustausch.
microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

sie wollen uns das bargeld nehmen

Post by microsoft » Sat Oct 31, 2015 12:56

Allen Beteuerungen zum Trotz setzt die EU die Beseitigung des Bargelds durch die Hintertüre fort. Irland schafft das Kleingeld ab.
In Schweden wird bereits mit Plastik bezahlt, schon heute ein Ärgernis für Reisende.
Orwell lässt grüßen!

http://www.deutsche-mittelstands-nachri ... /10/77962/

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: sie wollen uns das bargeld nehmen

Post by xg27 » Sat Oct 31, 2015 19:20

Bargeld abschaffen, das geht nur wenn die Bevoelkerung so dumm ist und das akzeptiert.

Ob sie so dumm ist oder nicht,..........naja, lassen wir das.

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: sie wollen uns das bargeld nehmen

Post by Ochnö » Sun Nov 01, 2015 2:54

Im uebrigen,tatsaechlich sieht die Regelung ein wenig anders aus:
In Irland gilt die Regel nur beim Bargeld, und zwar für die Summe des gesamten Einkaufs – nicht aber für den Preis jedes einzelnen Artikels im Einkaufswagen. Zahlt der Kunde mit Karte, wird weiter auf den Cent genau abgerechnet. Verbraucher können allerdings auch darauf bestehen, das Wechselgeld genau ausgezahlt zu bekommen.

Die Frage der Abschaffung von Kupfermünzen bewegt die Europäer seit der Einführung des Euro-Bargelds im Jahr 2002 immer wieder. Wie aus Kreisen der EU-Kommission verlautete, gibt es derzeit aber keine Pläne, die geltenden Regeln zu ändern. 2013 hatte die EU-Behörde schon einmal Vorschläge für einen möglichen Ausstieg aus dem Kleingeld gemacht, dies fand aber keine Unterstützung.
Schweden-darf ich daran erinnern das Schweden weder der EU angehoert,noch ein"Beitrittskandidat"ist?
Ist aber tatsaechlich ein schlechtes Bsp. fuer die EU

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... fen-sturm/

Wenn der "Testlauf'dort klappt koennten durchaus weitere Begehrlichkeiten anderswo geweckt werden.

Wird aber einfach durchzusetzen sein.Wo waren denn die Massen auf den Strassen als die Snowden paper veroeffentlicht wurden?Wo die Massen als es um Gorleben,die Asse und all die anderen Schweinereien ging?

rufus
Posts: 242
Joined: Sat Feb 25, 2012 21:12

Re: sie wollen uns das bargeld nehmen

Post by rufus » Thu Nov 05, 2015 16:03

Mal angenommen es kommt wirklich zu einer Abschaffung des Bargeld (ist vielleicht nur eine Frage der Zeit).

Was würdet Ihr unternehmen, um euer Vermögen zu sichern? Ich denke mal Gold ist keine Alternative, weil der Spread viel zu hoch ist.

Könnte es Sinn machen, jeden freien Cent in Value-Aktien zu investieren? Zumindest sollten Enteignungen im Rahmen von Bankenrettungen dann nicht mehr ohne weiters möglich sein.

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: sie wollen uns das bargeld nehmen

Post by Ochnö » Thu Nov 05, 2015 19:00

rufus wrote:Mal angenommen es kommt wirklich zu einer Abschaffung des Bargeld (ist vielleicht nur eine Frage der Zeit).
Klar und irgendwann geht die Welt unter..
Was würdet Ihr unternehmen, um euer Vermögen zu sichern? Ich denke mal Gold ist keine Alternative, weil der Spread viel zu hoch ist.
Was haette die Abschaffung von Bargeld mit Vermoegensrisiken zu tun?Das Hauptproblem ist dabei doch vor allen Dingen das du damit noch "glaeserner"fuer den Staat wirst?
Spread?Welcher Spread wenn du eine Inflation fuerchtest?Btw. da gibt es auch noch legale Goldmuenzen.Der Kruegerrand ist das bekannteste bsp.
Wenn du meinst du koenntest mal gezwungen sein dein Land fluchtartig zu verlassen nicht super geeignet,da doch einiges an Gewicht.Dann besser Diamanten ;)
Könnte es Sinn machen, jeden freien Cent in Value-Aktien zu investieren? Zumindest sollten Enteignungen im Rahmen von Bankenrettungen dann nicht mehr ohne weiters möglich sein.
"Jeden freien Cent"?
"Enteignungen im Rahmen von Bankenrettungen"?
Wieviele mio. hast du in bar auf der Bank?
"Enteignung"in Form von Ausgabe neuer Aktien,die den Wert alter Aktien verwaessern nicht beruecksichtigt?
Was nennst du"Value Aktien"?
Was bringt es dir-wenn du fuer deine Dividenden kein Bargeld bekommst-oder bei Verkauf kein Bares?
Klar,bei Inflation und anschliessender Waehrungsreform sicher nicht verkehrt.Dann aber bitte Globale Dividenden Aristocrats. ;)

Ansonsten findest du doch laengst einschlagige Seiten die sich mit solchen Themen befassen-von Wirtschaftscrash bis Zombie Apocalypse

http://www.topprepperwebsites.com/

auch de
http://www.prepper-gemeinschaft.de/

http://www.paranoid-prepper.com/

usw...

Mir fehlt bei dir die fuer dich persoehnlich wichtige "Bedrohungsanalyse".

wxyz
Posts: 17
Joined: Fri Jan 02, 2015 18:59

Re: sie wollen uns das bargeld nehmen

Post by wxyz » Sun Nov 08, 2015 15:17

Ochnö wrote:Schweden-darf ich daran erinnern das Schweden weder der EU angehoert...
Wie bitte? Zu lange wach geblieben, Ochnö? ;)

andy99
Posts: 49
Joined: Wed Aug 20, 2014 23:14

Re: sie wollen uns das bargeld nehmen

Post by andy99 » Mon Nov 16, 2015 16:13

Das Bargeld wird vorerst nur eingeschränkt, um das Volk an die digitale Finanzwelt heranzuführen und natürlich möchte der Staat auch große Finanztransaktionen digital überwachen und Steuern in Echtzeit eintreiben.

Viel interessanter ist allerdings was mit dem Bargeld pasiert.

Die EZB lässt die Druckmaschienen heiß laufen und kauft unendlich Staatsanleihen, der Staat kann mit dem Geld seine Schulden tilgen.

Das ist eine logisch Maßnahme, wenn schonmal die Einführung eines globalen Währung bevorsteht.

Wer schlau ist wechselt seine Euronen zu Dollar oder Bitcoin, um wenn der Euro unter angekommen ist Gewinn beim Zurückwechseln zu machen.

Wer hingegen spart und große Geldsummen auf Konten lagert, sollte diese besser in Gold investieren, das ist gerade billig.

Denn wer weis ob der Euro überhaupt langfristig überlebt. Einigen Ländern ginge es besser wenn sie ihre eigene Währung behalten hätten (z.B. Griechenland!).

Wenn der Euro unten angekomen ist wird die EZB in ihrem Rausch alles tun, um sich möglichst viele Anleihen zu sichern, z.B. eben Sparkonten anzapfen und negative Zinsen vorantreiben.

Möglw. wird dann sogar eine Parallelwährung für das Volk ausgegeben. So existiert das Gerücht, dass wieder Dmark gedruckt wird. Tatsächlich wurde gerade die Goldene Dmark Münze wieder Herausgegeben. Möglw. finanziert sich dadurch der Druck der neuen Dmark?

Wie auch immer, es gilt im Umgang mit der Blogchain (der eigentlichen Errungenschaft der Cryptowährung) folgendes zu bedenken:

Zukünftig werden Besitztümer per Colored Coins in der Blogchain verewigt.

Die Banken setzen auf Ripple. Die Ripple Blogchain ist nicht dezentral, d.H. die Banken habe die Macht über Besitztümer!

Z.B. in einer Krise will man sowas nicht.

Statt dessen sind dezentrale Blogchains wie Bitcoin oder Ethereum zu benutzen, um die Hoheit über Besitztümer zu behalten!

microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

Re: sie wollen uns das bargeld nehmen

Post by microsoft » Sat Jan 23, 2016 12:02

Und sie bohren weiter an der Abschaffung des Bargeldes!


Einige Zentralbanker wollen das Bargeld abschaffen, damit die Banken negative Zinsen einführen können und die Schuldenstaaten Südeuropas für ihre Schulden keine Zinsen mehr zahlen müssen, sondern ganz im Gegenteil bezahlt werden


Innerhalb der nächsten zehn Jahre würden Scheine und Münzen verschwinden, prophezeite Deutsche-Bank-Chef John Cryan in dieser Woche beim Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos. "Cash ist fürchterlich teuer und ineffizient", urteilte der Brite.


In Kleve am Niederrhein sollen zumindest Ein- und Zwei-Cent-Münzen bald der Vergangenheit angehören. Unter der markigen Überschrift „Kleve verbannt das Kleingeld“ wurden 800 Einzelhändler in dieser Woche aufgerufen, sich ab dem 1. Februar an der Aktion zu beteiligen. Die Preise sollen dann auf- beziehungsweise abgerundet werden: Kosten zwei Artikel zusammen beispielsweise 14,48 Euro werden bar 14,50 Euro fällig, kommt ein Gesamtpreis von 15,61 Euro zustande, wird auf 15,60 Euro abgerundet.
Kleingeld sei für den Einzelhandel zunehmend ein Kostenfaktor, heißt es zur Begründung. „Wir liegen nah an der Grenze, die Niederländer machen das seit elf Jahren“, erklärte die Geschäftsführerin des Stadtmarketings, Ute Marks. „Vielleicht geht ja von dem kleinen Kleve mal eine Welle übers Land.“

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/d ... 68980.html

Zum Nachdenken:
Negative Zinsen einmal anders gesehen, oder wie der Staat schon lange daran arbeitet das Bargeld durch Strafen abzuschaffen.

1. Den Flüchtlingen nimmt man die letzten Kröten bereits an der Grenze ab.

2. 13.200€ Geld-buße/strafe für 55.000 Euro Bargeld
https://www.datev.de/web/de/aktuelles/n ... n-bargeld/

Als vor Jahren Milliarden an Bargeld in die Schweiz, Luxenburg und diverse andere Steueroasen verbracht wurden, gab es keine Kontrollen, oder wie hätten viele Personen wie beispielsweise der später verräumte Gustl Mollath mit seiner Frau im Ferrari sonst jede Woche unbehelligt in die Schweiz fahren können um bündelweise die Bankgelder der Bankkunden auf Schweizer Banken einzuzahlen?

microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

Re: sie wollen uns das bargeld nehmen

Post by microsoft » Wed Feb 03, 2016 11:42

Die Einschläge mehren sich.

Bar zahlen künftig nur noch bis 5000 Euro!

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w ... 48560.html

Das Verbot für Bargeldzahlungen ab 5000 Euro in Deutschland ist nur der erste Schritt. Weitere werden folgen, vielleicht der Einzug großer Scheine oder das Absenken der Schwelle auf 1000 Euro. Das machen die Franzosen doch auch so, wird es dann heißen. Dänemark will übrigens bald gar keine Geldscheine mehr drucken.
Das Ziel ist die Abschaffung des Bargelds. Berlin wird das natürlich auf allen Kanälen dementieren, weil die Deutschen (noch) leidenschaftlich am Bargeld hängen. Doch die Allianz gegen Bargeld ist mächtig und vor allem international - sie reicht von Washington, dem Silicon Valley über New York bis nach Brüssel, Berlin oder Frankfurt.
Politiker träumen vom gläsernen Wähler und Steuerbürger, Internetfirmen wollen alles über alle Kunden wissen, Banken brauchen neue Gebührenquellen, und manche Zentralbank will die Leute mit Strafzinsen zum Konsum treiben. Deshalb wird viel von Schwarzgeld oder Steuerflucht geredet und so getan, als kauften IS-Terroristen ihre Kalaschnikow bar in der Eckkneipe oder als wasche die Mafia ihr Geld in der Pizzeria statt in der eigenen Bank. Die Wahrheit ist schrecklicher: Die Feinde des Bargelds streben nach totaler Kontrolle.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w ... 48552.html


Post Reply