Page 4 of 8

Re: Flüchtlinge - Herzlich Willkommen!!

Posted: Mon Sep 14, 2015 3:51
by GiHimp
microsoft wrote:Danke nichtbekannt für dieses Pfund, ich dachte schon auf einer Insel zu sein, auf der man sowas ertragen muss.

Achtung Gutmenschen und Hirnmassierte:
Das 1x1 des Social engeneering, oder wie man eine Flüchtlingskrise inszeniert:

(Englische Sprache als Bildungsvoraussetzung)

http://journal-neo.org/2015/09/13/socia ... ee-crisis/

Re: Flüchtlinge - Herzlich Willkommen!!

Posted: Fri Sep 18, 2015 21:15
by wayne
Ups, Pech gehabt.

http://i.imgur.com/S7QlOYJ.jpg

Lustig ist auch der momentane Wandel in den Medien von "es kommen tausende Fachkräfte" zu "jetzt müssen wir erstmal tausende Fachkräfte ausbilden". :roll:

Hat eigtl. schon jemand unsere Arbeitslosen und Leute im Niedriglohnsektor gefragt, ob sie auch Fachkräfte werden wollen? Aber nein, die sind wohl zu unfähig dafür und haben gar keine richtige Motivation.

Re: Flüchtlinge - Herzlich Willkommen!!

Posted: Sat Sep 19, 2015 20:53
by Noob
wayne wrote:Ups, Pech gehabt.

http://i.imgur.com/S7QlOYJ.jpg

Lustig ist auch der momentane Wandel in den Medien von "es kommen tausende Fachkräfte" zu "jetzt müssen wir erstmal tausende Fachkräfte ausbilden". :roll:

Hat eigtl. schon jemand unsere Arbeitslosen und Leute im Niedriglohnsektor gefragt, ob sie auch Fachkräfte werden wollen? Aber nein, die sind wohl zu unfähig dafür und haben gar keine richtige Motivation.

Die in Deutschland geborenen Menschen hatte jede Chance dazu Fachkräfte zu werden und haben sie nunmal nicht genutzt ( ohne dabei wertend zu sein gibt ja genug Gründe wie es nahezu ohne eigenes zutun zu so einer Situation kommt )

Also wo ist ihr Punkt ? Es ist völlig egal ob es sich um Fachkräfte handelt oder nicht. Es handel sich auf jeden Fall um Menschen !

Re: Flüchtlinge - Herzlich Willkommen!!

Posted: Sat Sep 19, 2015 22:19
by jojo
wayne wrote: Hat eigtl. schon jemand unsere Arbeitslosen und Leute im Niedriglohnsektor gefragt, ob sie auch Fachkräfte werden wollen? Aber nein, die sind wohl zu unfähig dafür und haben gar keine richtige Motivation.
Die sind schlicht und ergreifend zu teuer. Der Auftrag lautete, günstige Fachkräfte. Jetzt hat man plötzlich festgestellt, dass 25% arabisch sprechen u.s.w. Ist aber kein Problem für die Industrie, weil, wenn ganz viele kommen, sind auch mehr Brauchbare dabei. Um den Rest kümmert sich Noob & Co.

Re: Flüchtlinge - Herzlich Willkommen!!

Posted: Fri Sep 25, 2015 6:34
by xg27
jojo wrote: Die sind schlicht und ergreifend zu teuer. Der Auftrag lautete, günstige Fachkräfte.
Ok.
Das ist dann allerdings nicht christliche Naechstenliebe sondern plain old Neoliberalismus.

Aber die Dinge ehrlich beim Namen zu nennen; das ist schon ein grosser Schritt nach vorne.

Re: Flüchtlinge - Herzlich Willkommen!!

Posted: Fri Sep 25, 2015 13:21
by microsoft
Dieser Hartgeldterrorist ist nicht anders zu bewerten als der Antichrist der Christlich-Sozialen Union mit seinem Mitläuferkabinett in der bayerischen Staatskanzlei.
Beide sind elende Kotzbrocken und verbreiten Paniktheater.

Was die bayerischen Beamten so alles finden ist doch eher reell und öffnet uns die Augen für die wahren Probleme, die einst ein Franz-Josef Strauss, der übelste der Antichristen, mit Waffengeschäften in diesen Regionen anlegte.

http://www.tagesspiegel.de/images/syris ... rmat43.jpg

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/ ... 69148.html

Re: Flüchtlinge - Herzlich Willkommen!!

Posted: Fri Sep 25, 2015 16:57
by xg27
Das gleicht genau dem aufgegriffenen Container in Griechenland, über den vor einiger Zeit hier berichtet wurde. Bald beginnt die Terrorwelle!WE.
So ein Schwachsinn! Die Haddat1 hat nicht das Geringste mit Fluechtlingen zu tun:

http://de.euronews.com/2015/09/02/frach ... rgestellt/
[11:00] Lesermeldung: Die Bewaffnung der Terroristen beginnt:

Gerade wurde mir von einem Leser aus Deutschland berichtet, dass in einem Asyllager in Mecklenburg-Vorpommern ein Container angeliefert wurde. Der Zoll öffnete den Container und fand zuerst Hilfsgüter und dann weiter hinten Waffen wie Kalaschnikovs und Munition.
JaJaJa, "Insidermeldung".

Mit solchen Dingen treibt man keine Spaesse.


Gott mit uns! ...sage ich da nur.
Die Anderen sagen eben 'Allah-u-akhbar'. Genau das gleiche.

Naja, wenn man so dumm ist dann kann wohl nur noch Gott helfen.

Re: Flüchtlinge - Herzlich Willkommen!!

Posted: Thu Oct 01, 2015 16:58
by Richard
Das beste an Dagobert Eichelburg Ducks Seite sind die unzähligen Leserzuschriften aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, meist von reifen, bodenständigen Deutschen verfaßt – sozusagen Facebook für Veteranen und ohne CIA.

Hier eine heutige Zuschrift, die sich mit den Zuschriften von dutzenden anderer Beobachter deckt, und das geht schon Monate so, also von wegen Einzelmeldung oder „Meinung“. Bald knallt es, sagen auch Polizeibeamte, wie zu erwarten war. Da dürfen wir uns warm anziehen und aufrüsten im wörtlichen Sinn.

„Stell Dir vor, es ist Krieg, und (fast) keiner merkt es...“

https://www.hartgeld.com/multikulti.html
[16:00] Leserzuschrift-DE: Erfahrungsbericht zur angeblichen Grenzschließung zwischen Niederbayern und Oberösterreich

Die Freude über die am Sonntagabend 13.9. vom bayerischen Ministerpräsident Horst Seehofer angekündigte Schließung der Grenze zu Österreich währte nicht lange. Da wir an einem kleinen Grenzübergang zu Oberösterreich wohnen, sind wir am Montagvormittag zur Fußgängerbrücke des Innkraftwerks Ering / Frauenstein gegangen um zu sehen, ob jetzt auch dieser kleine Grenzübergang bewacht wird.

Tatsächlich befanden sich bereits auf der Zufahrt zum Kraftwerk einige dutzend Polizisten, Beritschaft und Bundespolizei, die statt die Grenze zu schützen, damit beschäftigt waren die von Mining und Mühlheim kommenden, über die Brücke nach Bayern strömenden Flüchtlinge zu sammeln, und nach und nach mit großen Bussen der Bundespolizei nach Passau zu bringen.
Die einzigen die kontrolliert werden und sich ausweisen müssen sind die Einheimischen, die jetzt im kleinen Grenzverkehr im Stau stehen.
Drei Tage nach der Grenzschließung verirrte sich nachts ein Einsatzwagen der Bereitschaftspolizei auf unseren Hof, woraus sich ein sehr offenes Gespräch mit den Beamten ergab.

Auf die Frage was denn unter der Grenzschließung zu verstehen sei, antwortete einer der beiden [Polizisten] sinngemäß:

„Wir dürfen eigentlich darüber nichts sagen, die Schließung der Grenze ist eine große Lüge um die Massen zu beruhigen, Sie sind im Vorteil, Sie sehen ja selbst was los ist.
Die Lage ist völlig außer Kontrolle, viele der Flüchtlinge verschwinden einfach, wir müssen Streife fahren um sie zu suchen. Die Katastrophe ist bereits da und läßt sich nicht mehr aufhalten, neben den armen Gestalten handelt es sich um 80% gewaltbereite junge Männer, von denen kein einziger Deutschland wieder verlassen wird. Die Polizei ist völlig überlastet, unsere Dienstzeit geht von 12.00 mittags bis 7.00 Uhr morgens. Falls demnächst die Hotels mit Flüchtlingen belegt werden und ich mit meinen Kollegen im Zelt übernachten muß, werde ich die Uniform ausziehen und heimfahren.“


Sie haben uns auch dringend geraten den ganzen Hof zu verrammeln.

Die Politiker dürften unter brutalstem Druck von ihren Handlern stehen, diese Flutung weiter zuzulassen. WE.

Re: Flüchtlinge - Herzlich Willkommen!!

Posted: Thu Oct 01, 2015 19:24
by Noob
Ihre Hartgeldseite ist natürlich deutlich unvoreingenommener als die "Lügenpresse". Gut das dort keiner an Personen die Angst vor einer Kriese kriegen verdient.

Mein Tipp: Lieber noch ein bisschen Hartgeld ( Gold,Silber) am besten direkt von der Seite kaufen !

Re: Flüchtlinge - Herzlich Willkommen!!

Posted: Fri Oct 02, 2015 3:03
by Ochnö
Kann man diesen thread nicht endlich mal in die Trollecke verschieben?
Nacher verwechselt noch jemand das JonDo Forum mit den pi news,oder aehnlichem Dreck.