Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Wie man im täglichen Leben anonym bleibt. Diskussion und Erfahrungsaustausch.
cane

Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Post by cane » Sat May 09, 2015 16:34

Die Bundesregierung hat sich entschieden, die Feierlichkeiten anläßlich des 70. Jahrestages des Sieges über den Hitlerfaschismus zu boykottieren. Frau Merkel entspannt sich aber nicht am WE, sie hat andere Präferenzen:
Der Entzug verdienter Würdigung ist eine Sanktion, die schlimmer schmerzt als der Entzug von Brot.....

Stattdessen begeht die Bundesregierung am 9. Mai im Berliner Palais den Beitritt zur NATO mit einem "Ball des Heeres", jenes Bündnisses, das zusehends von einer Verteidigungsallianz zu einer Wirtschafts-NATO wird, die den Kampf um Einflusssphären als legitimes Motiv für Interventionen und gezielten Regimwechsel betrachtet.

(D. Dahn im Leitartikel des aktuellen "Der Freitag", Printausgabe)
Diese Präferenzen der Bundesregierung sind ein politischen Statement und es gefällt mir nicht.


Gorbatschow sagte in einem Interview am 07. Mai, dass die US-Administration direkten Druck auf Merkel ausgeübt hat, dass Deutschland die Feierlichkeiten in Moskau boykottieren soll, so wie Obama es tut. Statt des wird Merkel am 10. Mai still und leise nach Moskau reisen und ihre Grüße überbringen als Repräsentantin des "neues Deutschland", dass die braune Sch... überwunden hat.

IvanBliminse
Posts: 176
Joined: Fri Jan 23, 2015 0:47

Re: Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Post by IvanBliminse » Sat May 09, 2015 21:59

Ist denn die Bundeskanzlerin dort anwesend? Wenn ja, wäre das ein heftiges Statement.

Aber zum Bezug auf den Boykott, finde ich die Lösung mit dem 10. Mai als eine Richtige. Mit dem Hintergrund der andauernden Ukraine-Krise, wäre es ein falsches Signal bzw. auch kein vertretbares, wenn man dort der russischen, militärischen Macht-Demonstration beiwohnen würde. Das Gedenken an die Toten kann man auch ohne auffahrende Panzer und Interkontinental-Raketen.

Woher will Gorbatschow das Wissen? (btw. sein Ruf in der Heimat ist auch nicht der beste)

Wieso still und leise? Lange angekündigt und wird ebenfalls groß medial begleitet, zusammen mit den russischen Präsidenten.

yaxe
Posts: 1
Joined: Sat May 09, 2015 23:15

Re: Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Post by yaxe » Sat May 09, 2015 23:18

Hitlers Ende war eine Befreiung. Danach begann, im sowjetisch besetzten Teil Europas, der Aufbau eines neuen Unterdrückungssystems.

Dass Deutschland heute ein freies Land ist, verdanken wir vor allem der USA, die den Kalten Krieg gewonnen haben und nicht der Sowjetunion.

Das Ukraine sich jetzt (zum großen Teil) endgültig befreien konnte, ist auch vor allem der USA zu verdanken und leider weniger Europa.

cane

Re: Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Post by cane » Sun May 10, 2015 8:28

@yaxe: So klein ist der Anteil Europas am Putsch in der Ukraine nicht, wie Sie ihn darstellen. Googeln Sie doch mal, wer die "Maidan Schützen" ausgebildet hat.
... hat der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski 86 Mitglieder des rechten Sektors (Pravý Sektor) im September 2013 eingeladen ... Sie begaben sich in das Ausbildung-Zentrum der Polizei in Legionowo, eine Autostunde von der Hauptstadt entfernt. Vor Ort erhielten sie vier Wochen intensives Training für die Verwaltung von Menschenmassen, für die Erkennung von Personen, für Kampf-Taktiken, ...., und vor allem fürs Schießen, einschließlich des Einsatzes von Scharfschützengewehren.
Der Menschenrechtsbeauftrage des russischen Außenministeriums (K. Dolgow) kommentierte dazu auf Twitter:
Der polnische Abgeordnete des Europäischen Parlaments hat eingestanden, dass die Maidan-Scharfschützen in Polen und nicht in Russland ausgebildet worden waren. Die Wahrheit setzt sich langsam durch!
Europa hat sich auch aktiv an der Befreiung der Ukraine beteiligt, man muss nicht den ganzen Ruhm den USA überlassen.

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Post by xg27 » Sun May 10, 2015 10:23

yaxe wrote: Dass Deutschland heute ein freies Land ist, verdanken wir vor allem der USA,
Und?
Sind wir jetzt frei von der USA?

Und wovon wird die Ukraine jetzt frei und wovon unfrei?

Geht es hier nicht einfach nur um 'Cholera oder Pest'?

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Post by Ochnö » Sun May 10, 2015 19:57

xg27 wrote: Sind wir jetzt frei von der USA?

Und wovon wird die Ukraine jetzt frei und wovon unfrei?

Geht es hier nicht einfach nur um 'Cholera oder Pest'?
1.offensichtlich nein

2.Fragen ueber Fragen.Tatsaechlich aber nur ein teilweiser Oligarchenaustausch.

3.Nicht einfach-aber die "Cholera"USA ist mir schon lieber als die"Pest"(Moskau) ;)

microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

Re: Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Post by microsoft » Mon May 11, 2015 16:58

Ein kleiner Pressespiegel

https://gabrielewolff.wordpress.com/201 ... ment-48335

Ich will das dieses Weib im Kanzleramt weggeht. So ein oberpeinlicher Staatsschädling an der Spitze dieses Landes. Unerträglich!

Welcher Parlamentarier in diesem Land kann das noch länger verantworten?

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Post by xg27 » Tue May 12, 2015 8:50

Ochnö wrote:
xg27 wrote: Sind wir jetzt frei von der USA?
1.offensichtlich nein
viewtopic.php?p=40207&sid=0e5513e1d5a62 ... 73d#p40207
https://www.youtube.com/watch?v=ofiW5UZ1iZE


Beim Verlassen der Verhandlung unter Protest sagt einer der Wahlverteidiger:

"Es besteht der dringende Verdacht dass eine kriminelle Vereinigung die Herrschaft ueber diesen Prozess und den Vollzug erlangt hat!"
https://www.youtube.com/watch?v=ofiW5UZ1iZE

Noob
Posts: 35
Joined: Tue Apr 21, 2015 16:40

Re: Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Post by Noob » Tue May 12, 2015 18:44

xg27 wrote:
Ochnö wrote:
xg27 wrote: Sind wir jetzt frei von der USA?
1.offensichtlich nein
viewtopic.php?p=40207&sid=0e5513e1d5a62 ... 73d#p40207
https://www.youtube.com/watch?v=ofiW5UZ1iZE


Beim Verlassen der Verhandlung unter Protest sagt einer der Wahlverteidiger:

"Es besteht der dringende Verdacht dass eine kriminelle Vereinigung die Herrschaft ueber diesen Prozess und den Vollzug erlangt hat!"
https://www.youtube.com/watch?v=ofiW5UZ1iZE
und welchen Wert hat die Aussage eines Wahlverteidigers, welcher gerade einen Prozess verlorn hat? Und selbst wenn man es nicht Zorn oder Wut zuordnet woher sollte der Wahlverteidiger genauere Kenntnis von "höheren" Vorgänden haben ?

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Boykott der Feierlichkeiten in Moskau

Post by Ochnö » Tue May 12, 2015 19:48

Bitte nicht wieder die "Stammheim Maerchen" :(

Post Reply