Ukraine

Wie man im täglichen Leben anonym bleibt. Diskussion und Erfahrungsaustausch.
nurmalsoso
Posts: 36
Joined: Sat Nov 23, 2013 16:40

Re: Ukraine

Post by nurmalsoso » Tue Mar 11, 2014 11:08

Am Anfang mal angemotzt wegen "Medienkompetenz" - ok versuche Besserung

Thema: "Prorussische Führung der Krim will ukrainische Kriegsschiffe übernehmen." ist heute die große Meldung:

Zeit.de: http://www.zeit.de/politik/ausland/2014 ... egsschiffe
Spiegel.de http://www.spiegel.de/politik/ausland/k ... 57948.html
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... 1010b.html
http://www.rp-online.de/politik/ausland ... -1.4097603

Es wird als Quelle auf Ria Nowosti verwiesen:
wie der moskautreue Regierungschef Sergej Aksjonow der russischen Staatsagentur Ria Nowosti sagte
Bei Ria Nowosti finde ich diese Aussage nicht, weder im Deutschen Bereich noch im Englischen Bereich. Suche zu dem Thema hat nur folgenden Artikel gefunden: http://en.ria.ru/russia/20140310/188282 ... yonov.html

Ist das wieder so eine Propagenda-Ente wie das angebliche Ultimatum der russsischen Miltärführung an die ukrainischen Armeeeinheiten auf der Krim, dass am 4. März enden sollte? Hat jemand eine Quelle?

Wer hat die Medienkomepetenz das zu finden?

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Ukraine

Post by Ochnö » Tue Mar 11, 2014 13:25

wie der moskautreue Regierungschef Sergej Aksjonow der russischen Staatsagentur Ria Nowosti sagte
https://de.wikipedia.org/wiki/Sergei_Aksjonow

Man nennt ihn auch"Goblin"

http://www.fr-online.de/ukraine/krim-he ... 82646.html

Der Propagand"krieg"ist im vollen Gange
http://www.usatoday.com/story/news/worl ... r/6250815/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... nt-page-1/

http://de.ria.ru/society/20140310/268010084.html

Mit den Kriegschiffen koennten wohl diese hier gemeint sein:
http://www.mercurynews.com/news/ci_2527 ... -own-kerry
Two Ukrainian warships remained anchored in the Crimean port of Sevastopol, blocked from leaving by Russian ships.

Ach ja-schon mal darauf vorbereiten-das wird der naechste Brandherd:
https://de.wikipedia.org/wiki/Moldawien

cane

Re: Ukraine

Post by cane » Tue Mar 11, 2014 14:23

AFP meldet, dass die russische Marine 3 alte Kriegsschiffe in der Hafeneinfahrt versenkt hat, so dass die ukrainischen Schiffe in Sevastopol festsitzen. http://www.google.com/hostednews/afp/ar ... 4424&hl=en

Hier gibt es ein paar Bilder: http://www.dailymail.co.uk/news/article ... zling.html

Die Meldung scheint echt zu sein.


Der russische Generalstab spielt Schach ohne einen Schuss abzufeuern und ist damit im Moment ziemlich erfolgreich. Die am Ego-Shooter trainierten "Rambos" werden ausmanöveriert und die westliche Aufklärung versagt schon wieder.

Btw: es herrscht ein großen Durcheinander in ukrainischen Marine. Das Flaggschiff der ukrainischen Marine, die "Hetman Sahaidachny, hat am 2. März auf Hoher See im Mittelmeer die Flagge gewechselt und ist zur russischen Marine übergelaufen.

Mindestens ein ukrainischer Zerstörer hat vor ein paar Tagen Sevastopol verlassen und den ukrainischen Kriegshafen in Odessa angesteuert. Es wäre also möglich gewesen, sich rechtzeitig zu verkrümeln, wenn die Aufklärung der NATO funktioniert und rechtzeitig gewarnt hätte.

Quelle ist eigentlich Reuters, ich habe nur ein Link auf RT: http://rt.com/news/ukraine-navy-flaghsip-protest-389/

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Ukraine

Post by Ochnö » Tue Mar 11, 2014 16:47

Hatte heute morgen eine Meldung gesehen das die USA bereits Anfang Februar von Einmarschvorbereitungen wussten.
Weis nur nicht mehr wo das war.
Da protestierte ein US Geheimdiensgeneral deswegen oeffentlich und nannte Daten.


Mehr Nachrichten
http://www.heise.de/tp/artikel/41/41197/1.html

cane

Re: Ukraine

Post by cane » Tue Mar 11, 2014 20:40

Der Autor Gerhard Piper vom Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit kokettiert gern mit Insiderinformationen der Geheimdienste, hat aber schon öfters ganz schön daneben gelegen. Das ist wie bei Debka, 50% sind gute Informationen, 50% sind falsch. Man weiß aber nicht, was die guten und was die falschen Informationen sind.

Das die Aufklärung der NATO keinen vertrauenswürdigen Partner in der Ukraine hat, dem Informationen übergeben werden könnten, scheint mir plausibel. Der größte Teil der alten Armeeführung und der komplette Marinestab sind übergelaufen (sie haben sich nicht "ergeben", wie im Artikel steht, sondern haben freiwillig die Seite gewechselt).

Die NATO ist aber auch mit ihrer Aufklärung sehr unzufrieden und wurde übertöpelt. Deshalb müssen jetzt die AWACS an der polnisch-ukrainischen Grenze patrollieren. Wenn die bisherige Aufklärung funktioniert hätte, dann bräuchte man die AWACS nicht um Truppenbewegungen zu erkennen, das kann man nicht schönreden.

rufus
Posts: 242
Joined: Sat Feb 25, 2012 21:12

Re: Ukraine

Post by rufus » Sun Mar 16, 2014 15:40

Frage an Cane, Ochnö und alle anderen:

Wie müsste eine Lösung des Problems aussehen?(ganz konkrete Vorschläge, keine Allgemeinplätze!)

cane

Re: Ukraine

Post by cane » Sun Mar 16, 2014 21:51

Ich habe keine ganz konkreten Vorschläge. Vielleicht interessant zur Ukraine: "Der Zerfall der Ukraine ist in vollem Gang", Interview mit P. Scholl-Latour: http://www.heise.de/tp/artikel/41/41256/1.html

Im allgemeinen sollte die NATO ihre Expansion und Aggressionspolitik beenden und die EU sollte mit den Bemühungen zur Destabilisierung pro-russischer Regierungen in den russischen Anrainerstaaten aufhören. Die dafür bereitgestellten 14 Mio. Euro können wir auch anders verwenden. Wenn diese Politik fortgesetzt wird, dann wird es zu einem Spiel mit dem Feuer.

cane

Re: Ukraine

Post by cane » Tue Mar 18, 2014 9:15

Die Strategie, die scheinbar in einer russisch-amerikanischen Blockkonfrontation aufgeht, ist in Wirklichkeit viel größer angelegt. Es geht darum Europa im Krisenzustand zu halten, um ein weltpolitisches Aufholen der EU gegenüber den USA möglichst lange hinauszuzögern. Wenn es dann auch noch gelänge, die Europäer in einen kalten Krieg mit Russland zu treiben, hätten die Amerikaner drei riesige Vorteile auf ihrer Seite:....
https://www.freitag.de/autoren/soenke-p ... merikanern

In Annerkennung dieser Situation würden sich welche Empfehlungen für Europas Politiker ergeben?

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Ukraine

Post by Ochnö » Tue Mar 18, 2014 15:36

:lol:
Da kriechen doch immer wieder solche armen verwirrten Seelen aus ihren Verschwoerungstheoretiker Ecken und kommen mit solchen abstrusen Ideen.
Wie arrogant muss man sein um US Politiker fuer derart dumm zu halten-das sie glauben wuerden ohne Europa die Herausforderungen der naechsten 50 Jahre,die sich vorwiegend im Nahen Osten und im Pazifik abspielen werden,meistern zu koennen?
Das allerletzte was die USA brauchen koennen ist eine schwache,zerstrittene EU-denn dann haetten sie einen weiteren,zukuenftigen Krisenherd am Hals und keinen starken Helfer.
Das war es auch was die "Dame"meinte mit ihrem"fuck the EU"!

Beim manchen dieser Abstruslinge merkt man noch ihre Verbindung zu diesen K-Gruppen,andere sind einfach nur dumm und brauchen ein Hassobject.

Scholl-Latour kann man in vielen Punkten Recht geben,z.bsp das man ueble Fehler begangen hat im Umgang mit Russland.
Nur das ist Schnee von gestern und wir werden nie erfahren ob dieser andere Umgang ein anderes,besseres,Ergebnis gezeitigt haette.

cane

Re: Ukraine

Post by cane » Thu Mar 20, 2014 14:40

"Völkerrecht geht vor Profit"
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014 ... sanktionen
Wirtschaftssanktionen sind unausweichlich, selbst wenn dadurch deutsche Arbeitsplätze verloren gehen.
...
Von diesen Sanktionen wären nicht nur russische Unternehmen betroffen, sondern auch etwa VW, BMW, Siemens oder RWE. Möglich gar, dass Arbeitsplätze in Deutschland verloren gingen. Die Lobbyisten der Industrie warnen bereits davor. Doch so schmerzhaft es sein mag: Völkerrecht kommt vor Handelsgewinn.
Na dann mal los, die Zustimmung der deutschen Bevölkerung ist bestimmt vorhanden - oder?

Nach Kosovo, Irak und Libyen ist die Parole "Völkerrecht geht vor Profit" doch ein begrüßenswerter 180° Schwenk.

Post Reply