Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kommen

Wie man im täglichen Leben anonym bleibt. Diskussion und Erfahrungsaustausch.
onkel
Posts: 27
Joined: Fri Oct 04, 2013 19:25

Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kommen

Post by onkel » Fri Oct 04, 2013 19:43

Hi,
gerade muste ich wieder lesen, dass es einfacher ist in einem WLAN auf eine andere Maschine zu kommen. Warum eigentlich? Ich dachte es ist schwieriger, weil ich doch schon wegen der WIFi-Maschiene, nicht mit der IP rumlaufe, die meiner Rechenmaschien zugewiesen wird?

gruss danke

onkel
Posts: 27
Joined: Fri Oct 04, 2013 19:25

Re: Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kom

Post by onkel » Fri Oct 18, 2013 19:28

Vielleicht noch eine Ergänzung.

Ich hoste eine Webseite, sehe die IPs und könnte nun versuchen mich auf der jeweiligen Rechenmaschien einzuloggen.

Hat jemand meine Seite aus einer Wifi-Area aufgerufen, seh ich nicht die IP von seiner Maschine, sondern nur die, der Wifi-Maschiene.

Oder geht es nur um Angriffe innerhalb einer Wifi-Area, wenn es heisst: im WLAN ist es einfacher als....

cane

Re: Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kom

Post by cane » Sat Oct 19, 2013 16:59

Es geht dabei wahrscheinlich um Angriffe aus dem WLAN, insbesondere in offenen WLANs (Flughafen, Starbucks usw.) ist es einfach, andere Teilnehmer im gleichen Netz anzugreifen, oder Login-Cookies zu stehlen und Accounts zu übernehmen.

Eine nette Story mit dem WLAN in Starbucks mit dem Add-on FireSheep: http://money.cnn.com/2010/12/14/technol ... starbucks/

(Ganz so einfach ist es nicht mehr, einen Facebook Account zu übernehmen, aber Firesheep funktioniert noch bei einer Menge von Webseiten)


P.S. Ohne Referenzen oder Zitate der Texte, auf die Sie sich mit "gerade musste ich wieder lesen" beziehen, kann ich nur vermuten, was mit Ihrer Frage gemeint sein könnte. Ich habe mal geraten, das muss aber nicht die richtige Antwort in Bezug auf den Text sein, den Sie gerade gelesen hatten.

Für einen Webserver ist es egal, ob Sie hinter einem Router mit kabelgebunden LAN sitzen oder in einem WLAN/Wi-fi. Der sieht nur die IP des Router. Auch für einen Hacker aus dem Internet ist es egal. Wenn er den Router überwunden hat, dann ist es egal, ob Daten via Kabel oder durch die Luft zwischen Router und PC ausgetauscht werden.

onkel
Posts: 27
Joined: Fri Oct 04, 2013 19:25

Re: Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kom

Post by onkel » Mon Oct 21, 2013 19:37

Hi Cane,
mein "gerade musste ich wieder lesen" war ja nur platzhalter für z.B. "im allgm heisst es" oder "habe gehört".

(Solche Einleitungen können einen doch heute auch schon wieder verraten)

Diese Form des Account stellens kannte ich noch nicht, gut das zu wissen.

Wie sieht es aus mit dem Einhacken auf einem anderen PC, in einem WLAN? Dass das einfacher sein soll, bringt mich immer wieder zum grübeln.
Der "Hacker" kommt nicht daran vorbei, dass er die IP haben muss, aber calls auf seine Seite oder was immer zeigen doch nur IP, die, die WIFI-Maschine nach aussen stellt?

gruss

cane

Re: Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kom

Post by cane » Tue Oct 22, 2013 8:33

Ein Hacker, der sich in Reichweite des WLAN befindet (in der Wohnung nebenan oder auf der Straße), kann das WLAN angreifen und wenn er es geknackt hat auch die PCs innerhalb des WLANs. Die IPs der PCs im WLAN bekommt man mit einem Scan, wenn das WLAN geknackt ist.

Wenn man ein kabelgebundenes LAN nutzt, ist dieser Angriff nicht möglich.

onkel
Posts: 27
Joined: Fri Oct 04, 2013 19:25

Re: Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kom

Post by onkel » Mon Oct 28, 2013 23:03

Danke.
Eine abschliessende Frage dazu.
Was braucht der Nachbar, der Mensch auf der Strasse, um sich einzuhacken?
Das ist eine Frage die Sie sicher nicht im Detail hier ausführen können. Möchte Sie jedoch bitten es soweit zu beschreiben, dass man sich ein Bild machen kann vom Aufwand, vom Equipment, das nötig ist.
Reicht z.B. Hackersoftware, die (ob legal oder illegal) den Normalo zum "Hacker" macht.

Gruss, Danke

cane

Re: Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kom

Post by cane » Tue Oct 29, 2013 13:00

Als Equipment braucht man einen Laptop, die nötige Software ist in jeder Linux-Distribution enthalten.

Für den Umgang mit der Software braucht man ein bischen Wissen und Erfahrung, das ist nicht so ganz trivial.

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kom

Post by Ochnö » Tue Oct 29, 2013 15:39

tools u.a.
Cain&Abel
Airsnort
Aircrack
netstumbler
kismet

ElcomSoft hat da auch hilfreiches mit dem man bis hin zu wpa2-PSK reinkommt ;)

onkel
Posts: 27
Joined: Fri Oct 04, 2013 19:25

Re: Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kom

Post by onkel » Tue Oct 29, 2013 23:27

@cane,
hört sich schlimm an.
Wenn der "Hacker" eine IPadresse gefunden hat, in einer der WifiZonen um ihn herum, dann wählt er meine Maschine an und fertig? Mein BS Passwort steht ihm nicht im Weg?

Dass man an solchen Passwörtern vorbeikommt, soweit klar, aber dazu dachte ich, braucht es mehr als nur "Hausfrauenzubehör". Also mindestens einen Virus, den ich auf der Maschiene absetze, oder einen Wurm oder Trojaner, um eben auch an der Antivirus Software vorbeizukommen?
Alles für die Katz?

@ochnö
netstumbler kenn ich vom namen her, aber als Tool um seine Wireles-Card zu pushen.

Nützt es eigentlich was, Dateien zu .rar zu verpacken? Wenn dann einer auf meiner Maschien landet und sehen will was es so gibt, dann muss er diese öffnen oder nicht? Was ich dann sehen würde?

Gruss, Danke

cane

Re: Warum ist es einfacher in einem WLAN auf fremd PC zu kom

Post by cane » Wed Oct 30, 2013 9:09

Mein BS Passwort steht ihm nicht im Weg?
Ein "Hacker", der wirklich hacken kann, wird Ihren PC wahrscheinlich übernehmen können.

Ein Script-Kiddie von nebenan, der sich schnell mal das Programm "aircrack" installiert hat, kann es nicht.

Das Passwort des BS spielt dabei eher keine Rolle, wichtiger Schutz sind Firewall Konfiguration, das WLAN-Passwort, die Dienste, die auf dem Rechner laufen (vor allem von außen erreichbare Dienste) usw.
Dass man an solchen Passwörtern vorbeikommt, soweit klar, aber dazu dachte ich, braucht es mehr als nur "Hausfrauenzubehör".
Man braucht mehr dazu, als nur ein bisschen Software. Aber es ist auch kein Voodoo. Man kann es lernen. (Schwer, es passend zu beschreiben.)

Post Reply