Am absaufen

Wie man im täglichen Leben anonym bleibt. Diskussion und Erfahrungsaustausch.
nichtbekannt
Posts: 670
Joined: Fri Nov 05, 2010 17:55

Re: Am absaufen

Post by nichtbekannt » Thu Sep 08, 2011 14:27

Durch den Fefe-Blog habe ich just erfahren, dass um das Kraftwerk in Fukushima Lichtblitze zu beobachten sind.


Diese Erscheinungen wurden in einem Japanischem Blog vor der Katastrophe schon einmal beschrieben. Ich habe es zwar nicht geglaubt da Fefe auch noch auf einen Youtube-Link hinweist und alles für einen Scherz gehalten.
Der link verdeutlicht am besten den Ort der Lichterscheinungen.
http://www.youtube.com/watch?v=kaUI4Ujzze0

Daher habe ich den Orginallink bemüht.
Tatsächlich lassen sich heute hin und wieder, besonders in der Gegend um die Abklingbecken, Lichtblitze wahrnehmen.
Update:
Habe gerade eben um die Abluftkamine auch welche gesehen.

Ob das nun mit der Kamera zusammenhängt kann ich nicht beurteilen. Könnten auch magnetische Entladungen vor einem bevorstehenden weiteren schweren Beben sein, das ist aber alles Spekulation.

http://www.tepco.co.jp/nu/f1-np/camera/index-j.html

Auf dem Blog von http://www.tec-sim.de/ finden sich auch viele neue Erkenntnisse. Über Lichtblitze hat der Wissenschaftler aber dort noch nichts berichtet.

nichtbekannt
Posts: 670
Joined: Fri Nov 05, 2010 17:55

Re: Am absaufen

Post by nichtbekannt » Thu Sep 08, 2011 22:36

Der link von Fefe ist ein Fake.
Auf dem Video fehlt eindeutig das Gerüst um Block I.
Auch die kurzen Illuminationen entsprechen nicht den Beschreibungen der Japanischen Blogger und meiner Beobachtung. Aus diesem Grund nenne ich auch nicht die Adresse dieser Blogger.

Dennoch lassen sich hin und wieder Lichtblitze feststellen.

Die Ursache könnte mit der hohen Strahlung die auf den CCD-Sensor einwirkt zusammenhängen.

nichtbekannt
Posts: 670
Joined: Fri Nov 05, 2010 17:55

Re: Am absaufen

Post by nichtbekannt » Sat Sep 10, 2011 11:47

seit heute nacht gibt es neue Bilder.

Current underwater situation of pool of Unit 4

http://www.tepco.co.jp/en/news/110311/i ... 909_64.jpg
http://www.tepco.co.jp/en/news/110311/i ... 909_65.jpg
http://www.tepco.co.jp/en/news/110311/i ... 909_66.jpg
http://www.tepco.co.jp/en/news/110311/i ... 909_67.jpg

Offenbar trat die Kernschmelze in drei Blöcken unmittelbar nach dem Beben ein, wie der Spiegel heute berichtet. Also noch vor dem Tsunami.

Tepco wusste also ganz genau was los war nach dem Beben und hat die gesammte Japanische Nation und die Welt belogen.

nichtbekannt
Posts: 670
Joined: Fri Nov 05, 2010 17:55

Re: Am absaufen

Post by nichtbekannt » Sat Sep 10, 2011 16:26

Block I
Durchgebrannt - Kernbrennstoff im Boden versunken- durch Wasserkühlung wird Umwelt erst recht verseucht

http://mdn.mainichi.jp/perspectives/new ... 6000c.html

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Am absaufen

Post by Ochnö » Sun Sep 18, 2011 0:55

Was regt Ihr euch auf-Atomkraft ist sicher.
Hat Fukushima doch bewiesen :lol:


http://www.rp-online.de/panorama/auslan ... 23338.html

Hier gibt's nichts zu sehen-bitte weitergehen...

User avatar
xvegx
Posts: 388
Joined: Fri Jul 16, 2010 17:32

Re: Am absaufen

Post by xvegx » Sun Sep 18, 2011 12:22

Ochnö wrote:Was regt Ihr euch auf-Atomkraft ist sicher.
Das wird vor allem in Japan so verkauft:

http://videos.arte.tv/de/videos/global-4132150.html (ca. 4:07 bis 15:30)

nichtbekannt
Posts: 670
Joined: Fri Nov 05, 2010 17:55

Re: Am absaufen

Post by nichtbekannt » Sun Sep 18, 2011 13:22

Der Admin von tec-sim.de hat diese Bilder ausgegraben. Leute ich fass es nicht!!!

http://www.city.tsukuba.ibaraki.jp/173/009228.html

Es ist geradezu unglaublich was hier beispielsweise für alle verstrahlten Gebiete geschieht.

Eltern mit Kindern wühlen den Staub auf ihren Schulhöfen auf um diese zu kontaminieren!!!!!!!

UNGESCHÜTZT!!!!!

Kinder und ihre Eltern atmen den teilweise hochgradig verseuchten Staub ungeschützt ein.

nichtbekannt
Posts: 670
Joined: Fri Nov 05, 2010 17:55

Re: Am absaufen

Post by nichtbekannt » Sun Sep 18, 2011 18:35

habe gerade die Information von unserem Wissenschaftler bekommen, daß die Verstrahlung von drei Tepco Leiharbeitern mit Dosen bis von 23,4 millisieverts B E T A -Strahlung (eine besonders gemeine Art von Strahlung)vom 28. August 2011 bestätigt wurde.
siehe dazu http://mdn.mainichi.jp/mdnnews/news/201 ... 2000c.html

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Am absaufen

Post by Ochnö » Sun Sep 18, 2011 21:56

Was an β-Strahlung besonders"gemein"sein soll-das sollte der Gute uns denn doch mal erleautern.

http://de.wikipedia.org/wiki/Betastrahl ... he_Wirkung

zum Vergleich
Der Strahlungswichtungsfaktor für Alphastrahlung ist auf 20 festgelegt, während er für Beta- und Gammastrahlung 1 beträgt. Für gleichen Energieeintrag wird also bei Alphastrahlung die 20-fache Schadwirkung angenommen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Alphastrah ... he_Wirkung

und
ht*p://de.wikipedia.org/wiki/Gammastrahlung#Wechselwirkung_mit_Materie

ht*p://de.wikipedia.org/wiki/Neutronenstrahlung#Sch.C3.A4dliche_Wirkung

nichtbekannt
Posts: 670
Joined: Fri Nov 05, 2010 17:55

Re: Am absaufen

Post by nichtbekannt » Mon Sep 19, 2011 0:17

Was an β-Strahlung besonders"gemein"sein soll-das sollte der Gute uns denn doch mal erleautern.
Gute Frage,

ist die Beta-Strahlung doch weitaus weniger gefährlich als die Alpha-Strahlung für den Menschen. Auf den ersten Blick ist das tatsächlich richtig.
Betrachtet man die Dinge etwas genauer wird man wahrscheinlich zu einem anderen Ergebnis kommen.
Dazu mal etwas lesen:
http://www.quantenwelt.de/kernphysik/ra ... hlung.html
http://www.quantenwelt.de/kernphysik/ra ... hlung.html

Es lässt sich zusammenfassen:

Beta-Strahlung ist wesentlich schwerer abzuschirmen und erschwerend bei schwachen Betastrahlern wie Tritium auch schwer zu messen.
Mit der in Japan üblichen Plasikfolie ums Bein ist ein Beta-Strahler keinesfalls abschirmbar.

23,4 Millisievert Beta-Strahlung auf einen Schlag in wenigen Minuten stellen aber sehr wohl ein echtes Problem dar! Es handelt sich hier um die Äquivalenzdosis. Für beruflich mit radioaktiver Strahlung arbeitende Personen gibt es eine maximale Dosis von 20 Millisievert pro Jahr.
http://www.quantenwelt.de/einheiten/rad ... itaet.html

Post Reply