Jondos DNS und DNSSEC?

Fragen zur Organisation, spezielle technische Fragen zum Dienst,
Post Reply
andy99
Posts: 49
Joined: Wed Aug 20, 2014 23:14

Jondos DNS und DNSSEC?

Post by andy99 » Thu Apr 23, 2015 20:24

Wenn man DNS über die Mixe mitsendet, wird da dann DNSSEC von Jondos eingesetzt?

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: Jondos DNS und DNSSEC?

Post by xg27 » Thu Apr 23, 2015 20:35

andy99 wrote:Wenn man DNS über die Mixe mitsendet,....
Ich dachte, DNS-Abfragen werden by-default vom Exit-Mixer gemacht?

Machen Sie irgend etwas explizit um DNS-Abfragen ueber die Mixer zu leiten?

andy99
Posts: 49
Joined: Wed Aug 20, 2014 23:14

Re: Jondos DNS und DNSSEC?

Post by andy99 » Thu Apr 23, 2015 21:05

Ich dachte das geht irgendwie automatisch, wahrscheinlich via network.proxy.socks_remote_dns true.

Benutzt der End-Mix dann DNSSEC?

Wenn ich es richtig mitbekommen habe soll ja der Google DNS benutzt werden, weil er schnell ist.

Der würde auf jeden Fall schonmal DNSSEC unterstützen.

Ich finde der IP-Check sollte ebenfalls auf Verwendung von DNSSEC überprüfen, das wäre ein gutes Argument für Jondonym für die Besucher des Checks.

cane

Re: Jondos DNS und DNSSEC?

Post by cane » Fri Apr 24, 2015 9:16

Benutzt der End-Mix dann DNSSEC?
Exit Mixe müssen einen DNSSEC enabled Resolver nutzen, das ist ein "hard requierement" für Exits seit 2 Jahren.

Empfohlen ist die Nutzung eines eigenen Resolvers, wenn der Operator einen public DNSSEC Resolver nutzt, dann muss der DNS Server zensurfrei sein.

Post Reply