JonDo - trotz aktiviertem JavaScript sinnvoll?

Fragen zur Organisation, spezielle technische Fragen zum Dienst,
User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: JonDo - trotz aktiviertem JavaScript sinnvoll?

Post by Ochnö » Fri Mar 20, 2015 7:27

Scripte freigeben-nachdem du die scripte"temporaer"freigegeben hast taucht eine weitere Einstellung auf"Einstellungen fuer diese Seite merken".
Geht wohl nicht mit liveDVD ;)

Nachnahme umstaendlich\teuer?
Max 5.-+2.-EUR(DHL)
Info an welchem Tag geliefert wird.
Onlinekauf um cent zu sparen lohnt nicht. ;)
da denke ich eher dran per Abbuchung zu zahlen, mein Konto muss ich diesbezüglich sowieso überwachen.
Dabei siehst du auch die Moeglichkeit das die gecrackt werden.Geht irgendwie nicht zusammen.
Beschaeftige dich mal mit identity theft.Das ist echt nicht lustig!Wobei der Stress mit"nur"geklauten credit card Daten schon voellig reicht.
Mit einer Deutschen Bank moechte ich so etwas nicht durchmachen muessen...
Onlineshops, große denke ich, können mehr in Sicherheit investieren.
"Koennen"-machen gerade die aber oft nicht!
Siehe Target,Home Depot,Sony.ASUS& & &
Ausserdem-gerade die grossen tracken gerne mit Hilfe von Dienstleistern dich ueber ihre eigenen Seiten hinaus!
Interessant auch zu sehen wie die arbeiten-man gibt noetige scripte frei und langsam aber sicher tauchen immer mehr scripte auf-die dann aber fuer das funktionieren der Seite unnoetig sind.


Die liveDVD fuer onlinekaeufe einzusetzen sehe ich allerdings als overkill an.Insbesonders wenn du an anderer Stelle Sicherheit wieder konterkarierst.

Amazon-sorry no e"beklau mich"bay,no Amazon u.aehnliches ;)

@xg27 -die IP interessiert nur bei GeoIP blocking ansonsten ist die fuer die privaten uninteressant.Die Profilen dich auf andere Weise.

x4info
Posts: 271
Joined: Thu Oct 20, 2011 17:28

Re: [b]welche Scripte für Amazon[/b]

Post by x4info » Sat Mar 21, 2015 18:14

xg27 wrote:Noch zur IP:
wenn ich, wie die Meisten, mit dynamischer IP arbeite dann bekomme ich jedesmal wenn ich mich mit dem inet verbinde vom ISP eine [neue] IP zugeteilt und nur der ISP weiss welche IP aus seinem pool ich zu einem konkreten Zeitpunkt (Session) hatte. Und diese Information darf der ISP eigentlich nur an autorisierte Behoeden weitergeben; also muesste das eigentlich gegen alle andere (nicht-Behoerden) helfen. Daher auch das big-big-business mit den Browser-Fingerprints etc
....
Wenn sie sich daran halten [wuerden] dann waere eine dynamische IP schon sicher (auch ohne anon-Dienst) gegenueber nicht-Behoerden. Und so war es eigentlich angedacht; aber halten sie sich daran?
Also besteht das IP-Kontensperr-Problem nur, wenn ich mich immer über einen anderen Anon-Dienst einlogge und dadurch das Land wechselt, oder wenn ich mich überhaupt über einen Anon-Dienst mit ausländischer End-IP einlogge auch schon?
Was ist, wenn ich mal von woanders aus bestelle (Internetcafee oder wo auch immer)?
Auch wenn ich das nicht tue, muss doch ein Onlineshop damit rechnen, dass ein Kunde das tut?
(was vermutlich sowieso keine gute Idee ist, zumindest nicht dann, wenn man auf der Seite eine Kreditkartennummer eingeben muß - aber ich will ja Lastschrift verwenden - Kreditkartennummer durchs Internet jagen, tue ich nur in Ausnahmefällen, wie Flugbuchungen, da hat man Vorteile beim Einchecken oder Sonderangebote bei der Bahn kriegt man manchmal auch nur mit Kreditkartenzahlung).

Gruß

x4info

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: JonDo - trotz aktiviertem JavaScript sinnvoll?

Post by Ochnö » Sat Mar 21, 2015 19:00

An welche Konten denkst du dabei?

Mit Paysafe oder PayPal kann es wohl Probleme geben wenn da innerhalb kurzer Zeit mit wechselnden Laender IPs eingeloggt wird.
oder wenn ich mich überhaupt über einen Anon-Dienst mit ausländischer End-IP einlogge auch schon?
Es gibt shops die dann zicken.
Was ist, wenn ich mal von woanders aus bestelle (Internetcafee oder wo auch immer)?
Hoffentlich dann nur via JonDo! ;)

Flugbuchungen?
Kein Reisebuero in der Naehe?
Meine Erfahrung-oftmals billiger als Online und eigendlich nie teurer.Den Kaffee gibts dann umsonst dabei ;).
Lege meinen Pass vor und bin eingecheckt,ob Online oder Reisebuero.
Bahn sollte auch ueber ein gutes Reisebuero funktionieren-ausser man wohnt in Klein Kleckersdorf ;)

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: JonDo - trotz aktiviertem JavaScript sinnvoll?

Post by xg27 » Sun Mar 22, 2015 5:48

Im Grunde versuchen diese Webshops durch heimliche Massnahmen sicherzustellen, dass wir auch diejenigen sind die wir vorgeben zu sein.Und das jenseits der offensichtlichen und vorgesehenen Authentisierung.

Und damit stellen sie uns schleichend unter ihre Vormundschaft, denn ein muendiger Mensch ueberlegt sich die vorgesehene Authentisierung und entscheided dann ob sie ihm sicher genug ist oder nicht.

Das Beste daran ist dass die Anbieter/Betreiber/Vendors/etz damit keinerlei zusaetzliche Haftung/Verantwortung uebernehmen; wir sind dann entmuendigt aber die Verantwortung tragen wir trotzdem. Der einzige Unterschied ist, dass besagte Anbieter etz zusaetzliche infos, und damit Macht etz, ueber uns gewinnen.


Herzliche Gratulation!

x4info
Posts: 271
Joined: Thu Oct 20, 2011 17:28

Re: JonDo - trotz aktiviertem JavaScript sinnvoll?

Post by x4info » Sun Mar 22, 2015 14:24

Ach Ochnö,

diese Diskussion ist so leidig, überhaupt möchte ich nicht alles öffentlich diskutieren - du bist aber per pm nicht erreichbar.

Sonst würde ich dir ein paar Vorteile, die ich mit Kreditkarte nutzen kann und ohne nicht habe, per PM senden.

Gruß

x4info

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: JonDo - trotz aktiviertem JavaScript sinnvoll?

Post by xg27 » Tue Mar 24, 2015 9:20

x4info wrote: Sonst würde ich dir ein paar Vorteile, die ich mit Kreditkarte nutzen kann und ohne nicht habe,...
Natuerlich gibt es die Vorteile, denn wer wuerde sonst Kreditkarten nutzen?


Ethisches Verhalten, ohne dass man dadurch manche Vorteile etz verliert, ist keine grosse Kunst....

x4info
Posts: 271
Joined: Thu Oct 20, 2011 17:28

Re: JonDo - trotz aktiviertem JavaScript sinnvoll?

Post by x4info » Tue Mar 24, 2015 21:09

@xg27
xg27 wrote:Ethisches Verhalten, ohne dass man dadurch manche Vorteile etz verliert, ist keine grosse Kunst....
wie soll ich das jetzt verstehen ?
Willst Du jetzt sagen ich handle "unetisch" weil ich eine Kreditkarte verwende. Weil ich vielleicht in dem Fall gar nicht mitbekommen habe, wer bei den Geschäften mit Kreditkarte ausgenutz wird / zu kurz kommt?

Gibts da irgendwas wie bei der Bekleidungsproduktion in Indien?

Ich dachte immer, dass ich eher eine technische Frage gestellt habe - und keine "idealistische".

Wenn ich nochmal den Thread durchsuche, habe ich das Stichwort "Kreditkarte" eigentlich nur am Rande erwähnt. (u. eher meine Vorsicht betont).

Und jetzt haben wir eine Diskussion, ob ich mit "ethisch" korrekt verhalte, wenn ich eine Kreditkarte verwende.
Ich will ja nicht undankbar sein, für Deine technischen Hinweise. Aber ich finde es nicht korrekt, wenn jemand mir, weil ich es es wage, über einen anderen Maßstab nachzudenken, mit dem totschlag-Argument "unethisch" kommt.

Egal - das Hauptthema "JonDo - trotz aktiviertem JavaScript sinnvoll?" ist geklärt, wofür ich danke.

Gruß

x4info

Ps:
Im übrigen wäre ich dankebar, wenn mich Menschen bei dem finden eines gesunden Sicherheitsmaßstabes unterstützen, mir also sagen, was total gefährlich ist und ich da etwas übersehen habe. Mich aber nicht grundsätzlich in Ihre Paranoya treiben. Komisch dass Dir schon mit Kreditkarten so viel passiert ist, in meinem Bekanntenkreis gibt es da niemanden.

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: JonDo - trotz aktiviertem JavaScript sinnvoll?

Post by xg27 » Tue Mar 24, 2015 23:53

Nein, es geht um etwas anderes. Und es geht um eine eigentlich widerspruechliche Sache.

Die Kreditkarte ist eines der schlimmsten Uberwachungswerkzeuge ueberhaupt.Und jedes Mal wenn wir ein Ueberwachungswerkzeug verwenden - wegen seiner Vorteile fuer uns - dann tragen wir selbst zur Durchsetzung der Totalueberwachung bei (und ich sehe keine technische Moeglichkeit das Ueberwachungsfeature der Kreditkarte zu umgehen oder auszuhebeln).Vielleicht uebersehen Sie d-a-b-e-i etwas...

Ob 'ethisch' dafuer das beste Wort ist, darueber kann man diskutieren;aber mir faellt kein besseres ein.


Jeder trifft seine Entscheidungen selbst; und niemand will sich fuer seine Entscheidungen rechtfertigen muessen. Da kann (und darf) man nur appelieren, und nicht mehr als das.

Aber diese Thematik nicht mehr ansprechen zu duerfen; das ist sicher auch nicht ziehlfuehrend.

Wenn das bedingungslose Verwenden von Ueberwachungswerkzeugen nicht mehr in Frage gestellt werden darf; was sollen dann technische Loesungen noch erreichen?

Post Reply