Page 1 of 1

Wissenschaftliche Weiterentwicklung von Jondo

Posted: Sat Dec 13, 2014 19:44
by Ivan Bliminse
Hallo,

ich hoffe die Betreiber/ Entwickler lesen hier mit. Wird eigentlich noch aktiv am Projekt AN.ON geforscht (Uni Rgb/DD), bspw. im Bezug auf neue Angriffsvektoren auf JonDo? Die wiss. Publikationen, welche man im Netz findet sind ja schon "relativ" alt. Die Projektseite sieht zumindest so aus, als wie wenn das Projekt abgeschlossen wäre und nur der JonDoFox immer mal wieder angepasst wird.

Vielen Dank für ein paar Bemerkungen :)

Re: Wissenschaftliche Weiterentwicklung von Jondo

Posted: Sat Dec 13, 2014 20:49
by cane
Prof. Federath ist mit seinen Stamm-Mitarbeitern von der Uni Rgb zur Uni Hamburg gewechselt, daher arbeiten jetzt die Uni Hamburg und die TU Dresden mit JonDos zusammen.

An der TU Dresden wird unter Leitung von Dr. Köpsell daran gearbeitet, JonDonym auf Android zu bringen. Der ANONdroid ist seit längerem Verfügbar, vor einigen Wochen habe ich auch die erste Beta Version für einen sicheren Browser gesehen, der in Kombination mit JonDo auf Android Smartphones verwendet werden kann.

An der Uni Hamburg arbeitet man mehr an Grundlagen. Es läuft dort ein Forschungstema zum besseren Schutz gegen Traffic Confirmation Attacks, die für Low-Latency Anonymisierung ein grundsätzliches Problem darstellen.

Vorgestern gab es ein gemeinsames Treffen mit JonDos GmbH, TU Dresden und Uni Hamburg, auf dem über neue zukünftige Forschungsthemen und mögliche Finanzierung gesprochen wurde.

Evaluierungend er Sicherheit von JonDonym müssen von Dritten kommen, wir können uns nicht selbst evaluieren. (wir = JonDos + TU DD + Uni HH)

Re: Wissenschaftliche Weiterentwicklung von Jondo

Posted: Sat Dec 13, 2014 22:00
by Ivan Bliminse
Danke, für das Statement.

Sehr schön, dass es für Android bald ein komplettes Paket geben wird. Hoffentlich kommen dadurch möglichst viele neue Nutzer.
cane wrote:Vorgestern gab es ein gemeinsames Treffen mit JonDos GmbH, TU Dresden und Uni Hamburg, auf dem über neue zukünftige Forschungsthemen und mögliche Finanzierung gesprochen wurde.
Gut das es voran geht, soll die TU-DD etwas vom "Elite-Budget" springen lassen ;)