Jondofox und Simkarte doppelt sicher?

Fragen zur Organisation, spezielle technische Fragen zum Dienst,
Post Reply
DerFette
Posts: 5
Joined: Mon Apr 07, 2014 14:02

Jondofox und Simkarte doppelt sicher?

Post by DerFette » Mon Apr 07, 2014 14:24

Guten Tag allerseits.

Also ich benutze den Jondofox+Jondo über meine WLAN-Leitung.Wenn ich nun eine Simkarte auf einen Fantasienamen registriere (natürlich mit Jondonym) und mit der Sim und einen Umts-Stick (nicht auf meinen Namen) über Jondonym ins Netz gehe bin ich dann doppelt "sicher" gegenüber Verfolgungsbehörden oder ist Aufwand zu vernachlässigen?

Danke für eure Antworten

microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

Re: Jondofox und Simkarte doppelt sicher?

Post by microsoft » Mon Apr 07, 2014 19:12

DerFette wrote:Guten Tag allerseits.

Also ich benutze den Jondofox+Jondo über meine WLAN-Leitung.Wenn ich nun eine Simkarte auf einen Fantasienamen registriere (natürlich mit Jondonym) und mit der Sim und einen Umts-Stick (nicht auf meinen Namen) über Jondonym ins Netz gehe bin ich dann doppelt "sicher" gegenüber Verfolgungsbehörden oder ist Aufwand zu vernachlässigen?

Danke für eure Antworten
Zuallererst weiß man wo du dich in etwa genau aufhältst. Sowas nennt man Geolocation über UTMS oder GMS.
Wenn du nun den Stick nun an dein WLan anschließt ist das natürlich noch besser. Dann weiß man nämlich wo du Jondosnutzer steckst, und eignet sich hervorragend für man in the middle. Finde ich wirklich eine Super Idee. ;-)

DerFette
Posts: 5
Joined: Mon Apr 07, 2014 14:02

Re: Jondofox und Simkarte doppelt sicher?

Post by DerFette » Tue Apr 08, 2014 9:48

Natürlich ist das Wlan während ich den UmtsStick benutze ausgebaut und chille woanders mit meinem Netbook.

DerFette
Posts: 5
Joined: Mon Apr 07, 2014 14:02

Re: Jondofox und Simkarte doppelt sicher?

Post by DerFette » Tue Apr 08, 2014 13:24

Ich meine: Übers Netbook mit Wlan und Jondo registriere ich eine Simkarte. Dann surfe ich irgendwo unterwegs mit Netbook und Umtsstick über Jondo ohne Wlan. Ist der Aufwand zu vernachlässigen sich extra ne Simkarte zu faken also ist man damit nicht sicherer als nur über Wlan und Jondo?

nichtbekannt
Posts: 670
Joined: Fri Nov 05, 2010 17:55

Re: Jondofox und Simkarte doppelt sicher?

Post by nichtbekannt » Tue Apr 08, 2014 18:34

DerFette wrote:Ich meine: Übers Netbook mit Wlan und Jondo registriere ich eine Simkarte. Dann surfe ich irgendwo unterwegs mit Netbook und Umtsstick über Jondo ohne Wlan. Ist der Aufwand zu vernachlässigen sich extra ne Simkarte zu faken also ist man damit nicht sicherer als nur über Wlan und Jondo?
Haben Sie schon mal eine Simkarte registriert? Dann doch lieber Simkarten im Austausch nutzen. Es gibt da eine Tauschbörse für Simkarten. Admin müsste wissen wo, war hier schon mal Thema im Forum, oder selber danach suchen. :-P

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Jondofox und Simkarte doppelt sicher?

Post by Ochnö » Tue Apr 08, 2014 22:39

Abgesehen davon das ich grundsaetzlich kein w-lan nutze,ob mit oder ohne JonDo-was du vorhast ist grundsaetzlich sinnvoll.
Wie sinnvoll-haengt von deiner persoehnlichen Paranoia,oder deinem "Gefaehrdungsgrad" ab.Je hoeher der Gefaehrdungsgrad,um so mehr sim cards und Standortwechsel.

Zumindest sollte man immer 2 cellphones haben.Ein"sauberes"und ein"privates".Beide sollten nie zur gleichen Zeit eingeschaltet,oder am gleichem Ort eines ein u. das Andere ausgeschaltet werden.Wobei "ausschalten"Batterie und sim card raus heisst.
In den Kuehlschrank packen reicht nicht! ;)

Mein Geschmack waere es nicht die simcard ueber eine Tauschboerse zu beziehen.Wer sagt mir denn ob der Vorbesitzer nicht im Fokus von irgendwelchen Diensten steht?

upl9700

Re: Jondofox und Simkarte doppelt sicher?

Post by upl9700 » Sat May 10, 2014 19:23

DerFette wrote:Guten Tag allerseits.

Also ich benutze den Jondofox+Jondo über meine WLAN-Leitung.Wenn ich nun eine Simkarte auf einen Fantasienamen registriere (natürlich mit Jondonym) und mit der Sim und einen Umts-Stick (nicht auf meinen Namen) über Jondonym ins Netz gehe bin ich dann doppelt "sicher" gegenüber Verfolgungsbehörden oder ist Aufwand zu vernachlässigen?

Danke für eure Antworten

Ja, das ist eine gute Idee.
Noch besser:
Einen nicht registireierten USB Stick mit Prepaid SIM kaufen (aufladbar) BARZAHLUNG!. Weiß nicht ob Aldi das hat. Hofer in Österreich hat das noch. Aktivieren/Registrieren und wieder aufladen nicht über das Wlan von Zuhause!!

Notebook kaufen und nicht registrieren. BARZAHLUNG !
Betriebsystem (z.B.Linux) installieren ohne Registriereungen.
MAC Changer, JonDo einrichten, usw.

Den Rest kennst du ja schon (anonyme und nicht anonyme Geräte nicht gleichzeitig oder zu oft am gleiche Standfort nutzen)

casayon
Posts: 26
Joined: Thu Jan 02, 2014 15:57

Re: Jondofox und Simkarte doppelt sicher?

Post by casayon » Tue May 13, 2014 14:22

apropo Aldistick... zu beachten ist aber auch, dass manche Sticks schon mit Wanzen verbaut wurden.
Mögliches Szenario, Wanze ist so programmiert, dass wenn ein anon-Dienst (Server) kontakitert wird, dann sage uns wo du bist, was dein echte MAC ist etc.
Also vorsicht vor zusätzlicher Hardware :)

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: Jondofox und Simkarte doppelt sicher?

Post by xg27 » Tue May 13, 2014 22:45

casayon wrote:apropo Aldistick... zu beachten ist aber auch, dass manche Sticks schon mit Wanzen verbaut wurden.
Mögliches Szenario, Wanze ist so programmiert, dass wenn ein anon-Dienst (Server) kontakitert wird, dann sage uns wo du bist, was dein echte MAC ist etc.
Also vorsicht vor zusätzlicher Hardware :)
Heisses Thema, die Schnittstellen(-geraete) zum ISP. Darueber schwitze ich regelmaessig. Bei Zahlungspflichtigem inet-zugang muss der ISP (Provider) immer irgendeine Art von Geraet mit Authentifizierung des Zugangs (nicht notwendigerweise des Nutzers) bereitstellen um seine Gebuehren auch sicherzustellen. Und in einer datengeilen Welt stellt sich dann die Frage was dieses Geraet eigentlich genau macht. Das Innenleben des Geraetes (zumindest der SIM) ist immer ein Geheimnis eines Vendors oder aehnlichem. Die tatsaechliche Frage ist daher, was das Geraet machen <kann>.

Alle Zellfunkgeraete sind aufgrund ihrer Betriebsart per default Ortungswanzen (radius ein paar hundert meter). Aber auch bei einem WLAN ist man immer in vergleichbarem Radius um den jeweiligen Hotspot; also man ist mit etwa gleicher Genauigkeit anpeilbar. <Wird angepeilt>. Wenn man sich von einem Festanschluss (Draht-) aus verbindet dann ist es sogar noch schlimmer: ein Telekom-Leitungsnetz ist ein elektronisches Nervensystem, und es waere naiv, zu glauben dass der Betreiber des Netzes nicht weiss woher aus seinem Netz ein Signal kommt oder nicht kommt; schon alleine aus Gruenden der Wartung.

Die Lokalisierung (Ortung) alleine des Nutzers gibt aber seine Identitaet nicht preis; gerade bei Funkverbindung. Um die Identitaet des Nutzers zu ermitteln braucht es mehr Daten. Die kann man entweder durch laengere Beobachtung des Nutzers sammeln, also Tracking, oder sie muessen vom (Quasi-)Rechner des Nutzers kommen. Das geht von selbst wenn der Rechner vorab praepariert oder kompromittiert ist, etwa vom Hersteller oder vom Vendor des Betriebssystemes oder auch einer Software die am Rechner laeuft. Die andere Loesung ist, vom Modem aus Schadcode am Rechner zu platzieren; allen Abwehrmassnahmen zum trotz. Und damit hat es das Modem etwa gleich leicht oder schwer wie jeder andere Angreifer aus dem inet auch.


Mit einer Ausnahme:

Social Engineering. Der Nutzer wird davon ueberzeugt, dass das vom ISP netterweise am Modem(UMTS-Stick) mitgelieferte schoene bunte Programm unbedingt fuer den Betrieb des Modems notwendig ist, und klickt auf <ok> damit es sich beim Einstecken des Modems gleich am Rechner installiert. Vielleicht hilft der Vendor des proprietaeren Betriebssystems, das am Rechner laeuft, noch ein bischen nach indem er vorab dafuer sorgt dass sich das Betriebssystem weigert, das Modem ohne das Programm des ISP in betrieb zu nehmen; und das Problem ist geloest oder kann zumindest geloest sein (ich glaube, bei Win7 ist es so).



Etwa so stellt sich die Sache derzeit fuer mich dar. Korrekturen oder Richtigstellungen Willkommen!

Post Reply