Page 1 of 1

Auf der Überholspur

Posted: Tue Feb 18, 2014 11:04
by cane
Ich bekomme öfters E-Mails wie diese (ohne Absender)
Hallo,

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 11976.html

Schon blöd, wenn man hinter einem dicken LKW festhängt, während links die Kolonne rasend überholt.
Aus meiner Sicht sieht es eher so aus, als ob hinten am Horizont ein paar neue Anbieter auftauchen, die noch längst nicht auf dem Niveau vom unserer Software sind. Ich kann in dem Artikel nichts erkennen, was JonDonym rasend überholen könnte.

Es ist aber eine Gelegenheit, die unterschiedlichen Ansätze zu diskutieren. Der eigentliche Artikel bei TR ist etwas ausführlicher: http://www.heise.de/tr/artikel/Die-Priv ... 09857.html

WhiteHat Aviator könnte einmal die Qualität des JonDoFox/JonDoBrowser erreichen, aber ohne Anonymisierungsdienst (keine IP-Anonymiserung). Könnte jemand mit MacOS das Ding mal anhand von unserem IP-Check prüfen. (User-Agent kann man vernachlässigen, es geht vor allem um mögliche Markierungen mit Javascript usw.) Download: https://www.whitehatsec.com/aviator/

Pogoplug und Adtrap bieten ein Gerät mit einem Filter, der Werbung im heimischen LAN entfernt. Das erinnert mich an die Zeit, als Win 3.1 aktuell war und Siemens den Webwasher entwickelte. Die Idee aus letzten Jahrhundert in eine kleine Box gepackt. Und damit wollen die Geld verdienen? Muss man nicht weiter diskutieren.

ZenMate wird in dem Artikel nicht erwähnt, ist aber ganz interessant. Das ist eine Extension für Chrome, die den Datenverkehr verschlüsselt über eigene Server leitet, so etwas wie ein VPN als Browser-Plugin. Im Moment auch noch lange nicht mit JonDonym vergleichbar, aber dafür mit dem Vorteil für einige User, dass es für Google Chrome ausgelegt ist. Wird vor allem als Anti-Zensur-Tool für leichte Zensur-Probleme beworben (in Schulen, Arbeitsplatz usw.). Download: https://zenmate.io/home/

(Hinweis: Die Nutzung von "Zenmate" am Arbeitsplatz ist nach deutscher Rechtsprechung ein ausreichender Grund für eine fristlose Kündigung.)


Ich wollte das mal zur Diskussion stellen, ohne Anspruch darauf, dass meine Meinung richtig ist.

Re: Auf der Überholspur

Posted: Tue Feb 18, 2014 14:54
by cane
1: Ergänzung: Zenmate ist Bullshit, die IP-Adresse wird via Flash oder Java aufgedeckt, wie unser Anon-Test zeigt. Außerdem sammeln die Betreiber E-Mail Adressen der Nutzer.


2: Ergänzung: Ok - Blackphone ist auch interessant. Blackphone ist aber kein Konkurrent für JonDonym, weil es auf einer ganz anderen Straße in eine ganz andere Richtung fährt.

Blackphone wird wahrscheinlich gegen das Device-based Tracking schützten, das bei Android/IPhone in der breiten Masse einfach akzeptiert wird. Damit meine ich den Teil, der hier beschrieben wird: http://www.privacy-handbuch.de/handbuch_70a.htm Früher hatte ich gehofft, dass Firefox-OS oder Ubuntu für Smartphones das auch bieten, die Hoffnung habe ich aber inzwischen begraben.

Blackphone wird nach Angaben der Entwickler nicht gegen Überwachung schützen, was auf dieser Seite beschrieben wird: http://www.privacy-handbuch.de/handbuch_70b.htm

Da das Blackphone das gleiche Hidden OS enthalten muss, wie alle anderen Smartphones, ist ein Schutz gegen Überwachung auch nicht Gegenstand der Entwicklung. Ohne dieses Hidden OS gibt es keine Lizenz zum Verkauf. Hidden OS siehe hier: https://anonymous-proxy-servers.net/blo ... OS....html

Es gibt dann noch ein "Jolla Phone", hat jemand davon etwas gehört, eine Privacy-Analyse verfügbar?

Re: Auf der Überholspur

Posted: Tue Feb 18, 2014 16:03
by cane
Ergänzung 2a: Ich wollte das Blackphone nicht schlecht machen, nur vor übertriebenen Erwartungen warnen.

Verschlüsselte Telefonie und SMS funktionieren auch mit einem ganz normalen Android out-of-the-box, wenn beide Partner die passende Software verwenden (Stichworte: CSipSimple (VoIP), Threema (SMS), Silent Circle (beides?)). Dafür braucht man kein Cryptophone. Deshalb habe ich es nicht als Alleinstellungsmerkmal für das Blackphone aufgelistet.

Re: Auf der Überholspur

Posted: Mon Feb 09, 2015 21:36
by 08/15
Zu ZenMate:

Sie geben in der FAQ Hinweise dazu, wie man das Flash-Problem zumindest einschränken kann.

Siehe Eintrag:
"How can I protect myself from IP leaks caused by Flash or WebRTC?"

Auch wird FlashControl als Ergänzung empfohlen.

Ich habe mir dann gedacht, dass JondoFox und ZenMate zusammen eine für mich ausreichende Kombination sein dürte, nur um dann festzustellen, dass ich unter dem JondoFox-Profil ZenMate nicht installieren kann. Ich schätze, dass das eine gute Nachricht ist. Andererseits ist es so, dass das von Jondonym betriebene Volumen-Bezahl-Modell für mich nicht passend ist. Ich hätte lieber einen geschwindigkeitsbeschränkte Flatrate.