Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Ideen zu allem, was nützlich wäre. Vorschläge und Tipps zur JonDonym-Programmierung.
anon_user
Posts: 73
Joined: Wed Jun 19, 2013 9:21

Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Post by anon_user » Sun Mar 02, 2014 10:21

Gibt es eine Möglichkeit, bei Nutzung der Live-CD/DVD (besonders bei Verwendung eines USB-Sticks) von Anfang an die Festplatte abzuschalten (wird ja nicht gebraucht)?
Mich nervt die dauernd rauschende Festplatte und ich habe mit der Energieverwaltung des Linux rumgespielt. Es besteht die Möglichkeit, ab der 15. Minute die Festplatte auszuschalten und man kann dann normal weiter arbeiten.
Macht man aber längere Zeit nichts am PC (ich nehme an 15 Minuten?), geht der PC auf Stand-by. Man kann ihn dann zwar wieder anschalten, dann läuft aber die Festplatte wieder für 15 Minuten.

User avatar
nope6
Posts: 93
Joined: Wed Nov 16, 2011 8:24

Re: Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Post by nope6 » Mon Mar 03, 2014 0:14

anon_user wrote:Gibt es eine Möglichkeit, bei Nutzung der Live-CD/DVD (besonders bei Verwendung eines USB-Sticks) von Anfang an die Festplatte abzuschalten (wird ja nicht gebraucht)?
Ja, vor Benutzung des Rechners (= Rechner richtig aus, kein hibernate o.ä.) den Stecker der internen Festplatte(n) abziehen.
Alles andere, wie temporär abschalten im Betrieb verursacht Fehler auf dem Bus, folgt meist Absturz.
Wenn Platte zu laut, gibt es Tools (oft des Herstellers, Stichwort AAM), mit denen die Lautheit in Grenzen einstellbar ist. Alternativ: gg. leisere Platte tauschen.

cane

Re: Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Post by cane » Mon Mar 03, 2014 7:53

Gibt es eine Möglichkeit, bei Nutzung der Live-CD/DVD (besonders bei Verwendung eines USB-Sticks) von Anfang an die Festplatte abzuschalten (wird ja nicht gebraucht)?
Eine solche Möglichkeit gibt es bisher nicht. Es wäre schwierig, das für eine Live-CD zu entwickeln, die auf unterschiedlichsten Hardware-Plattformen out-of-box funktionieren soll und es wäre unmöglich für uns, das auf unterschiedlichen Plattformen mit verschiedener Hardware zu testen. Daher werden wir bei der Live-CD weiterhin die Debian-Defaults nutzen und keine Spielereien an hardwarespezifischen Einstellungen vornehmen.

anon_user
Posts: 73
Joined: Wed Jun 19, 2013 9:21

Re: Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Post by anon_user » Mon Mar 03, 2014 8:40

nope6 wrote:
anon_user wrote:Gibt es eine Möglichkeit, bei Nutzung der Live-CD/DVD (besonders bei Verwendung eines USB-Sticks) von Anfang an die Festplatte abzuschalten (wird ja nicht gebraucht)?
Ja, vor Benutzung des Rechners (= Rechner richtig aus, kein hibernate o.ä.) den Stecker der internen Festplatte(n) abziehen.
Alles andere, wie temporär abschalten im Betrieb verursacht Fehler auf dem Bus, folgt meist Absturz.
Wenn Platte zu laut, gibt es Tools (oft des Herstellers, Stichwort AAM), mit denen die Lautheit in Grenzen einstellbar ist. Alternativ: gg. leisere Platte tauschen.
Stecker der internen Festplatte abziehen würde ich machen, nur wird der Rechner ohne Live-CD/DVD auch noch mit Festplatte gebraucht.
Irgendwelche Tools dafür zu installieren funktioniert ja auf einer Live-CD/DVD nicht; Mit einem Tool das unter Windows oder Linux dauerhaft zu ändern (AAM bzw. APM) habe ich nicht geschafft: nach Neustart des Rechners waren die Default-Einstellungen der Festplatte wieder da.

anon_user
Posts: 73
Joined: Wed Jun 19, 2013 9:21

Re: Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Post by anon_user » Mon Mar 03, 2014 8:47

cane wrote:
Gibt es eine Möglichkeit, bei Nutzung der Live-CD/DVD (besonders bei Verwendung eines USB-Sticks) von Anfang an die Festplatte abzuschalten (wird ja nicht gebraucht)?
Eine solche Möglichkeit gibt es bisher nicht. Es wäre schwierig, das für eine Live-CD zu entwickeln, die auf unterschiedlichsten Hardware-Plattformen out-of-box funktionieren soll und es wäre unmöglich für uns, das auf unterschiedlichen Plattformen mit verschiedener Hardware zu testen. Daher werden wir bei der Live-CD weiterhin die Debian-Defaults nutzen und keine Spielereien an hardwarespezifischen Einstellungen vornehmen.
Ich kann nachvollziehen das ihr da nichts ändern wollt.
Gibt es eine Möglichkeit nach Start der Live-CD/DVD automatisch ein selbst geschriebenes Skript ablaufen zu lassen?
In meinem Fall würde ein absetzen des Befehls:
sudo hdparm -y /dev/sda
helfen, die Platte auszuschalten.

User avatar
nope6
Posts: 93
Joined: Wed Nov 16, 2011 8:24

Re: Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Post by nope6 » Mon Mar 03, 2014 20:25

anon_user wrote:Stecker der internen Festplatte abziehen würde ich machen, nur wird der Rechner ohne Live-CD/DVD auch noch mit Festplatte gebraucht.
Ist afaik die einzige Möglichkeit, die ohne Zusatz sicher funktioniert. Nach der live-session halt immer runterfahren, FP wieder anstöpseln, weiter; Nachteil: sehr umständlich.
Es gibt dann noch Revosleep, damit mal probieren. Und man könnte es mit DockingStations versuchen. Es gibt wohl einige, die einen so weit entwickelten Controller haben, dass booten, smart etc. unproblematisch ist. Da die via usb laufen, könnte das ab-/aufschalten funktionieren.
Mit einem Tool das unter Windows oder Linux dauerhaft zu ändern (AAM bzw. APM) habe ich nicht geschafft: nach Neustart des Rechners waren die Default-Einstellungen der Festplatte wieder da.
Ungewöhnlich, KA warum. Hatte bisher noch keine FP, die mit zB ChrystalDiskInfo eingestellt, diese Einstellungen nicht gehalten hat.

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Post by xg27 » Mon Mar 03, 2014 21:08

nope6 wrote: Ja, vor Benutzung des Rechners (= Rechner richtig aus, kein hibernate o.ä.) den Stecker der internen Festplatte(n) abziehen.
Volle Zustimmung. Ist zwar etwas umstaendlich, aber dafuer ist die liveCD-Sitzung dann auch getrennt von der normalen PC-nutzung (abgesehen vom BIOS). Und das ist doch der Sinn einer liveCD.

Ich habe mir lange Gedanken gemacht ueber das Zugriffsproblem (auf die Festplatte) mit liveCD, einhaengen/nicht einhaengen/einstellen/configurieren etc etc.
Fazit: alles Mist (abgesehen vom sportlichen Interesse); abstecken und fertig. Software-Einstellungen koennen aus der Ferne geaendert werden, ein Stecker kann aber nicht aus der Ferne eingesteckt werden. Und wer kann schon permanent die Software-Einstellungen kontrollieren; schliesslich wollen wir auch andere Dinge machen als nur administrieren...

anon_user
Posts: 73
Joined: Wed Jun 19, 2013 9:21

Re: Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Post by anon_user » Tue Mar 04, 2014 7:36

nope6 wrote:
anon_user wrote:Stecker der internen Festplatte abziehen würde ich machen, nur wird der Rechner ohne Live-CD/DVD auch noch mit Festplatte gebraucht.
Ist afaik die einzige Möglichkeit, die ohne Zusatz sicher funktioniert.
Was spricht gegen meine oben genannte Lösung mit:
sudo hdparm -y /dev/sda ?
Funktioniert bis jetzt ganz hervorragend; einziger Nachteil bis jetzt: ich muss das Kommando immer per Hand nach jedem Start der Live-CD/DVD eingeben. Wenn das auch noch automatisch funktionieren würde, wäre es perfekt.

anon_user
Posts: 73
Joined: Wed Jun 19, 2013 9:21

Re: Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Post by anon_user » Tue Mar 04, 2014 7:45

xg27 wrote:
nope6 wrote: Ja, vor Benutzung des Rechners (= Rechner richtig aus, kein hibernate o.ä.) den Stecker der internen Festplatte(n) abziehen.
Volle Zustimmung. Ist zwar etwas umstaendlich, aber dafuer ist die liveCD-Sitzung dann auch getrennt von der normalen PC-nutzung (abgesehen vom BIOS). Und das ist doch der Sinn einer liveCD.
Dazu kommt aber noch der persistente Datenträger, wenn man nicht immer alles neu eingeben möchte.
xg27 wrote: Ich habe mir lange Gedanken gemacht ueber das Zugriffsproblem (auf die Festplatte) mit liveCD, einhaengen/nicht einhaengen/einstellen/configurieren etc etc.
Fazit: alles Mist (abgesehen vom sportlichen Interesse); abstecken und fertig.
Nochmal die Frage:
Was spricht gegen:
sudo hdparm -y /dev/sda ?
xg27 wrote: Software-Einstellungen koennen aus der Ferne geaendert werden, ein Stecker kann aber nicht aus der Ferne eingesteckt werden. Und wer kann schon permanent die Software-Einstellungen kontrollieren; schliesslich wollen wir auch andere Dinge machen als nur administrieren...
Nach einem:
sudo hdparm -y /dev/sda
ist bei mir die Festplatte ruhig; sollte jemand die wieder einschalten, würde ich das sofort hören. Wenn man den PC aber nur mit Live-CD/DVD nutzt, ist natürlich das Abstecken der Festplatte die beste Lösung.

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: Live-CD/DVD Festplatte abschalten

Post by xg27 » Wed Mar 05, 2014 6:51

anon_user wrote: Dazu kommt aber noch der persistente Datenträger, wenn man nicht immer alles neu eingeben möchte.
...........
Nochmal die Frage:
Was spricht gegen:
sudo hdparm -y /dev/sda ?
...........
Nach einem:
sudo hdparm -y /dev/sda
ist bei mir die Festplatte ruhig; sollte jemand die wieder einschalten, würde ich das sofort hören. Wenn man den PC aber nur mit Live-CD/DVD nutzt, ist natürlich das Abstecken der Festplatte die beste Lösung.
Was ich vorschlage, ist das sandbox-Konzept, aber soweit wie moeglich auf Hardware-ebene implementiert.Also,wo immer moeglich, Hardware-komponenten physisch trennen(abstecken).Modems, persistente Traeger,you-name-it.Dadurch wird die Fehlerquelle <Software> eliminiert incl. etwaiger Bedienungsfehler - ein falscher Klick passiert ja schnell einmal.Mit wohlueberlegter Routine kann man die Angriffsoberflaeche stark verkleinern.Das kostet natuerlich Bequemlichkeit; man muss immer wieder rebooten um etwa Nutzermodi zu wechseln und anderes mehr.




Gegen staendiges Lauschen auf das Festplattengeraeusch spricht eigentlich nur, dass man selbst nicht perfekt ist und vielleicht mal waehrend der Sitzung kurz den PC verlaesst - und wenn dann mal was komisches auftritt, hat man immer das "es koennte ja doch was passiert sein" im Hinterkopf.Ausserdem: wenn die Festplatte anstartet, dann ist es zu spaet...

Post Reply