Über Bezahldienst eher identifizierbar?

Wenn mal was nicht funktioniert...
Post Reply
A878
Posts: 5
Joined: Tue Jan 19, 2016 18:31

Über Bezahldienst eher identifizierbar?

Post by A878 » Tue Jan 19, 2016 18:39

Hallo,

ich bin neu hier und aktuell kostenlos unterwegs.
Überlege einen Bezahlaccount anzulegen!

Wie mache ich das anonym?
Gibt es an der Tanke irgendwelche aufgeladenen Prepaidkarten eines Zahlungssystems zu kaufen, das hier akzeptiert wird?

Ist man über einen Bezahlaccount hier eher identifizierbar als über einen kostenlosen Account?

Oder hat man mit einem kostenlosen Account genauso eine ID wie mit Bezahlaccount, der jegliche Surfaktivitäten zugeordnet werden können?

Danke!

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Über Bezahldienst eher identifizierbar?

Post by Ochnö » Tue Jan 19, 2016 23:07

A878 wrote:Hallo,

ich bin neu hier und aktuell kostenlos unterwegs.
Überlege einen Bezahlaccount anzulegen!

Wie mache ich das anonym?
Gibt es an der Tanke irgendwelche aufgeladenen Prepaidkarten eines Zahlungssystems zu kaufen, das hier akzeptiert wird?

Ist man über einen Bezahlaccount hier eher identifizierbar als über einen kostenlosen Account?

Oder hat man mit einem kostenlosen Account genauso eine ID wie mit Bezahlaccount, der jegliche Surfaktivitäten zugeordnet werden können?

Danke!
https://shop.anonymous-proxy-servers.ne ... nt?lang=de

Du hast weder mit einem kostenlosen account noch mit einem paid account eine ID die dir zugeordnet werden kann.

Nur,kostenlos muessen halt "nur"max. 2 Betreiber(Laender)zusammenarbeiten um per Gerichtsbeschluss eine Ueberwachung starten zu koennen.
Bei paid sind es immerhin 3 Laender/Betreiber,die zur Zusammenarbeit gezwungen werden muessen.

Fakt ist,das solche Ueberwachungen sehr selten waren in der Vergangenheit und auf wirkliche Faelle schwerer Kriminalitaet beschreankt waren.U.a. steht da(in Deutschland)der Datenschutzbeauftragte Schleswig Holstein samt seiner eingespielten und mit dem Thema vertrauten Anwaelte davor.
Jondonym darf zwar nicht preisgeben weswegen die Ueberwachung angeordnet wurde,anhand der Presseberichterstattung des entsprechenden Jahres waren aber die Faelle meist zu zu ordnen.
Das FBI mag JonDonym auch nicht,daher wurden die Betreiber der US mixe"freundlich aufgefordert"requests auf .gov server zu blocken.

A878
Posts: 5
Joined: Tue Jan 19, 2016 18:31

Re: Über Bezahldienst eher identifizierbar?

Post by A878 » Mon Jan 25, 2016 12:47

Ochnö wrote: https://shop.anonymous-proxy-servers.ne ... nt?lang=de

Du hast weder mit einem kostenlosen account noch mit einem paid account eine ID die dir zugeordnet werden kann.
Danke!

Zum Thema "Zuordnung":
Irgendwie muß bei einem Bezahlaccount ja mein Account zugeordnet werden, damit abgerechnet werden kann!

Habe wahrscheinlich alles schlecht ausgedrückt:

Ich schicke z.B. bar 20 Euro für einen Bezahlaccount.
Wenn ich danach per Bezahlaccount eingeloggt bin, muß der Server doch wissen wann mein Kontingent aufgebraucht ist!

Oder wird der Gegenseite wirklich nichts übertragen und alles läuft lokal auf meinem Rechner?

Danke!

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: Über Bezahldienst eher identifizierbar?

Post by xg27 » Thu Feb 04, 2016 1:30

Ja, grundsaetzlich beteht das Problem
A878 wrote: Ich schicke z.B. bar 20 Euro für einen Bezahlaccount.
Wenn ich danach per Bezahlaccount eingeloggt bin, muß der Server doch wissen wann mein Kontingent aufgebraucht ist!
Ja, der Server muss wissen was wann verbraucht wird von diesem Kontingent, aber bei anonymer Bezahlung weiss er nicht wer der Eigentuemer / Nutzer des Kontingentes ist.

Post Reply