Page 1 of 2

Qualität temp. Emails?

Posted: Tue Sep 22, 2015 14:55
by WHITE
Hi, habe mal die empfohlenen Wegwerfemailprovider angesehen, die auch Emails senden können sollen. Ich habe auch Javascript und Cookies erlaubt.
Discard, Trash-Mail und GuerrillaMail sind alle google-verwanzt. Bei den beiden ersten braucht man das aber zwingend fürs Captcha (abgebrochen). GuerrillaMail konnte nicht senden. Ein Fenster öffnet nicht richtig. fehlermeldungen gibts sowieso nicht.
Dann habe ich mir auch mal neomailbox (provider) angesehen. Bitcoin bezahlung möglich. Nach deren Aussage manuell. D.h., man muss per "anonymer" Email kommunizieren, um ein "anonyme" postfach zu bekommen. Nach dem ich denen mitgeteilt hatte, dass bei bitcoin bezahlung einen servererror bekomm, wird heute auf bitpay weitergeleitet (nicht mehr manuell?) . ab da funktioniert es nicht mehr weiter. die seite sieht aus wie nicht fertig programmiert.
das alles macht keinen professionellen eindruck und schon gar nicht vertrauensvoll. hat jemand gute erfahrungen gemacht? im grunde könnte man doch mit jondo auf ein ganz normales postfach zugreifen. am besten eins das ohne js funktioniert. (dann stehen zwar daten im header) aber es funktioniert, oder?

Re: Qualität temp. Emails?

Posted: Tue Sep 22, 2015 15:28
by cane
am besten eins das ohne js funktioniert
Deshalb wird empfohlen, einen E-Mail Client (Thunderbird) mit JonDo zu nutzen: https://www.anonym-surfen.de/help/thunderbird.html

Einfach das Add-on TorBirdy installieren, um Thunderbird anonym zu konfigurieren.

Re: Qualität temp. Emails?

Posted: Tue Sep 22, 2015 15:56
by WHITE
cane wrote:
Einfach das Add-on TorBirdy installieren, um Thunderbird anonym zu konfigurieren.
ok, verstehe. dazu muss ich mir halt noch ein postfach anonym mit einer temp. empfangsmail beschaffen. ein datenschutzfreundlicher provider erhöht die sicherheit(?) oder ist eigentlich nicht nötig. dann müsste nur noch der registrierungsprozess ohne js & co sein. oder vielleicht ist das übertrieben.
torbirdy ist separat von tor zu sehen, dass ich sonst nicht benutze? danke

EDIT
habe mal ownbay angesurft:
"...wir lassen keine anonymen Verbindungen zu. IMAP Port: 993, POP3 Port: 995, SMTP Port: 465...." wahrscheinlich gilt das nur für den eingeschränkten zugang am anfang.
in der smtp config wird bei SMTP Port : 587 angegeben, also kein 465. ist das ein ko kriterium? SORRY, hab jetzt gelesen hier, dass beides geht.

Wobei mich die Formulierung "keine anonymen Verbindungen" irritiert, weil 465 genannt ist, jedoch nicht 587. Zufall?

Re: Qualität temp. Emails?

Posted: Thu Sep 24, 2015 2:37
by onkel
cane wrote:
Deshalb wird empfohlen, einen E-Mail Client
was mich bisher davon abhielt ist einfach dass die mails dann alle auf meiner F-Platte liegen, statt nur auf der Platte des Providers.

Ist das kein Risiko?

Re: Qualität temp. Emails?

Posted: Thu Sep 24, 2015 7:21
by cane
Ist das kein Risiko?
Für mich wäre es eher ein Risiko, meine gesamte E-Mail Kommunikation bei einem Provider zu lagern (möglicherweise auch noch unverschlüsselt).

Aber die konkreten Bedrohungen muss jeder für sich selbst analysieren. Wer seinem Computer nicht vertrauen kann, der sollte vielleicht lieber telefonieren? Ich gehe davon aus, dass ich meinen Computer vertrauen kann und dass mein Computer eine gute Full-Disk-Encrption hat. Bei Macs, die ständig irgendwas unverschlüsselt in die Cloud synchronisieren, wäre mir eine Lagerung bei einem guten Provider vielleicht auch lieber

(Letztes MacOS-Highlight: die unverschlüsselte Speicherung der Backups in der Cloud von nicht-verschlüsselten Protokollen von Ende-zu-Ende verschlüsselter Messenger Chats. Da gibt es also eine sichere Ende-zu-Ende Verschlüsselung und dann wir die ganze Kommunikation unverschlüsselt in iCloud hochgeladen. So einem Computer würde ich auch nicht trauen.)
dann müsste nur noch der registrierungsprozess ohne js & co sein. oder vielleicht ist das übertrieben.
das ist etwas übertrieben. Javascript wird sie nicht deanonymisieren.
torbirdy ist separat von tor zu sehen, dass ich sonst nicht benutze?
TorBirdy konfiguriert Thunderbird, so dass man Thunderbird mit Tor (TorBrowserBundle) oder JonDonym nutzen kann. Man braucht also entweder das TorBrowserBundle oder JonDo zusätzlich, um die IP zu vrstecken.

Btw: es wäre für die Beantwortung von Fragen hilfreich, wenn man sich in Ruhe überlegt, was man fragen möchte und klare Fragen stellt, gerne auch mit Links, wenn man sich auf andere Webseiten bezieht. Das mit Ownbay verstehe ich z.B. nicht und ich werde nicht auf der Ownbay Webseite suchen, was Sie vielleicht meinen könnten.

Re: Qualität temp. Emails?

Posted: Thu Sep 24, 2015 19:55
by WHITE
cane wrote:Btw: Das mit Ownbay verstehe ich z.B. nicht und ich werde nicht auf der Ownbay Webseite suchen, was Sie vielleicht meinen könnten.
Ok, das war etwas kurz gesprungen. Was ich zu ownbay mitteilen wollte, war folgendes:

Wenn man sich bei ownbay registriert, kommt danach u.a. die Meldung: "...wir lassen keine anonymen Verbindungen zu. IMAP Port: 993, POP3 Port: 995, SMTP Port: 465...." Ich vermute, dass das nur für den anfangs eingeschränken Zugang gilt. Einen Hinweis darauf war da nicht dabei. Bei der o.g. Aussage kann man zu dem Schluss kommen, dass die dort nicht genannten Verbindungen, also auch Port 587, nicht anonym wären. Das irritierte mich. Abgesehen davon, dass in der Help von Ownbay Port 587 angegeben wird.
Unabhängig davon, dachte ich, dass Port 465 der bessere wäre. Habe aber dann hier in der Anleitung zu Thunderbird gelesen, dass 465 oder 587 verwendet werden können. Da auch das Einloggen bei Ownbay und damit die eingeschränkte Nutzung nicht funktionierte, bin ich sowieso wieder von Ownbay abgerückt. Deshalb benötige ich dazu nicht unbedingt eine Erklärung.

Btw: CrapMail.dk hatte ich auch versucht. Da lädt nicht mal die Seite nach dem einloggen oder eine Symphony Fehlerseite wird angezeigt.

Der einzige Provider der wie beschrieben und erwartet funktionierte war Posteo. Wobei mir ein (noch privacy freundlicherer) Provider ausserhalb DE auch gefallen würde.

Bei runbox bin ich mir noch nicht sicher. Der Account ist einen Tag nach Registrierung closed (Free 30-day trial). Eine Antwort, warum, habe ich noch nicht bekommen. Das google-Domains auftauchen, und wenn es nur das captcha ist, finde ich unglücklich, wenn man so auf privacy wert legt.

Ich hoffe, es ist verständlicher. Ich benötige auch nicht unbedingt Antworten, ist eher eine Info / Meinung.

Re: Qualität temp. Emails?

Posted: Sun Oct 04, 2015 21:16
by onkel
@cane
aber das heisst doch im klartext, ich muss meine festplatte zuschliessen, mit einer entsprechenden software.
Ich finde das muss dann auch dazu sagen.

Solche Provider, wie sie auch auf den JonDo seiten empfohlen werden, solche wähle ich für mich aus, weil ich dort eben nicht meine anschrift hinterlassen muss.
Falls es bei diesen Provider letztlich doch leute gibt die in den mails rumstöbern müssen, gut, sie wissen aber nicht wessen mails. Oder was seh ich falsch?

Re: Qualität temp. Emails?

Posted: Mon Oct 05, 2015 7:15
by cane
aber das heisst doch im klartext, ich muss meine festplatte zuschliessen, mit einer entsprechenden software.
Ihr Computer enthält auch ohne E-Mails so viele private Informationen, dass eine Verschlüsselung der Festplatte grundsätzlich empfehlenswert ist, egal ob Ihre E-Mails beim Provider liegen oder auf Ihrem Computer.

Verschlüsselung aller Datenträger ist für mich einfach eine Grundvoraussetzung wie das Vorhandensein einer Internetverbindung, die ich als gegeben voraussetze. Deshalb auch kein extra Hinweis beim Thema "Anonyme E-Mails".

Re: Qualität temp. Emails?

Posted: Tue Oct 06, 2015 18:50
by bodman
cane wrote: ... Bei Macs, die ständig irgendwas unverschlüsselt in die Cloud synchronisieren, wäre mir eine Lagerung bei einem guten Provider vielleicht auch lieber .....
Die Speicherung von Daten in der Apple-Cloud lässt sich bei den Macs in den Systemeinstellungen deaktivieren.

http://www.zdnet.de/88209270/apple-spei ... d=noscript

Re: Qualität temp. Emails?

Posted: Sat Oct 10, 2015 7:15
by onkel
schade, dass Sie kein member mehr sind der Jondonym GmbH, dann hätt ich eine Antwort.