Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit Anhang

Wenn mal was nicht funktioniert...
cane

Re: Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit An

Post by cane » Thu Dec 19, 2013 8:51

...Aber alle fügen sich was beim Mod zur Illusion führt, recht gehabt zu haben...
Ich werde mal darüber nachdenken.

(Vielleicht sollte ich mir für einige Diskussionen eine neutrale "Sockenpuppe" zulegen, die nicht als Mod erkennbar ist und keine Anti-Mod-Reflexe auslöst.)

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit An

Post by Ochnö » Thu Dec 19, 2013 11:16

@Gertrud-wenn man von jemandem nicht verstanden wird-dann ueberprueft man was und wie man das gesagte\geschriebene formuliert hat und versucht es so zu formulieren das die "Gegenstelle"es verstehen kann!

https://www.anonym-surfen.de/help/trouble.html

Zwar nicht fuer alle Faelle-Hilft aber als Anhalt.
Ist schon im rl schwierig genug nicht aneinander vorbeizureden-im vl geht das ganz schnell.

Hilfreich ist es auf jeden Fall nicht einem mod zu unterstellen,das er nur deswegen mod waere weil er nur als mod mal recht bekaeme.

Versucht es doch beide einmal ein wenig anders:
auf der ersten Seite war zu lesen das bei dir die Installation als pop3 Probleme bereitet:
POP3 war von Beginn an gewollt
Wird aber Win7 64bit neu installiert und der Thunderbird-Ordner, mit dem gesicherten Thunderbird-Ordner ersetzt, wird nichts angezeigt.
Da fehlt eine genauere Beschreibung.
Btw. warum im uebrigen keine portable installation-da muss nichts neu installiert werden wenn man das OS neu aufsetzt.(Wieso ueberhaupt neu aufsetzen?Kein backup?)

Hattest du den tip von Cane versucht?
Sie können die Probleme lösen, wenn Sie einen zweiten Account in Thunderbird erstellen (mit der gleichen E-Mail Adresse) vom Type POP3. Dann haben Sie lokal die volle Kontrolle über Ihre E-Mails und können ZIP-Anhänge in gesendeten Dateien problemlos öffnen.
Wenn nein-warum nicht?
Wenn ja-was war konkret das Ergebnis?

gertrud
Posts: 11
Joined: Sat Dec 07, 2013 18:46

Re: Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit An

Post by gertrud » Wed Jan 15, 2014 23:07

Ochnö wrote:@Gertrud-wenn man von jemandem nicht verstanden wird-dann ueberprueft man was und wie man das gesagte\geschriebene formuliert hat und versucht es so zu formulieren das die "Gegenstelle"es verstehen kann!
Na ganz bestimmt. Mach ich immer ->wenn die Gegenseite wissen lässt, dass es unverständlich ist und was unverständlich ist.

Dass es in der Natur der Sache liegt, dass die gestellte Frage für die Gegenseite unverständllich sein kann, hab ich schon vor zehn Jahren in IT-Foren abgelassen. Schlimm genug dass es so tief runter ging und man dran erinnern musste.

Und wenn Mr. Cane schreibt "Falsche Einstellung für ein Support-Forum", man(n) das kann er allenfalls für diese Forum reklamieren wenn überhaupt.
Ochnö wrote:einem Mod unterstellen...
Ich unterstelle nichts, ich stelle fest.
Allein die Tatsache, dass du als "Kumpel" hier vorbeikommst...

Mods, Admins leben in einer Kritikfreien Zone, haben Macht(daran haben Appelbaum und Assange vor kurzem appliert)sowas hat schon immer verführt.

cane

Re: Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit An

Post by cane » Thu Jan 16, 2014 12:20

Mods, Admins leben in einer Kritikfreien Zone, haben Macht(daran haben Appelbaum und Assange vor kurzem appliert)sowas hat schon immer verführt.
Der Aufruf von Appelbaum und Assange hatte aber einen anderen Kontext als Sie suggerieren wollen.

Die in einer Firmenhierachie macht-unterlegenen Admins sollten sich ihrer Kraft bewusst werden und etwas daraus machen.

In gleicher Weise könne man den macht-unterlegenen Teilnehmern hier im Forum in Erinnerung rufen, dass sie die bedeutsame Kraft sind, die ein Forum am Leben halten und interessant gestalten. Der Mod alleine schafft kein Forum. Es sind eure Beiträge, die das Forum lesenswert machen.


@gertrud: Sie schreiben hier nicht nur für den Mod sondern auch für andere Leser, die evtl. ähnliche Probleme haben. Andere Leser können ihr Problem aber nur mit Ihrem Problem vergleichen, wenn Sie eine klare Beschreibung liefern.

(Disclaimer: das ist nur eine ganz persönliche Meinung, kein Anspruch auf absolute Wahrheit.)

gertrud
Posts: 11
Joined: Sat Dec 07, 2013 18:46

Re: Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit An

Post by gertrud » Sat Jan 18, 2014 23:22

Wer in Foren den Admin/Mods widerspricht, und sei es nur ein leises "ich meinte es aber so..." der ist Tot. Nicht nur in dem Forum wo er schreibt sondern übergreifend. Nicht nur für die Admins, sondern auch alle anderen wagen nicht ihm zu antworten. Wenn sie sich einmischen, dann nur um die Admin Haltung zu stützen, immer mit der Attitüde: kuck mal wir sind viele... aber alle sagen das... also haben wir recht...

Deshalb überall Friede, überall brave Lämmchen.

Das Klischee von IT-Freaks, die ihre Pubertät in dunklen Kellern verbringen, wird mit solch Handling bedient. Es ist diese Verkümmerung (auf die das Klischee abzielt) die nötig ist, um so aufzutrteten und sich nicht mal intelektuell vor sich selbst zu schämen.
Das mag für diese Forum noch nicht so zutreffen wie für viele andere, aber sie sind auf dem besten Weg dahin. Falls Sie es beschleunigen wollen: "Wie man Fragen richtig stellt", es gibt ein Forum, dass tatsächlich seine Netquitette damit befüllt hat.
cane wrote:
Der Aufruf von Appelbaum und Assange hatte aber einen anderen Kontext als Sie suggerieren wollen.
Ich sprach nicht vom Kontext, sondern von zwei Ikonen der IT-Szene die etwas aussprachen.

Ich möchte unbedingt, dass die Überwachungsmaschinerie eingedämmt wird, unbedingt.
Aber Gott bewahre uns vor einer Welt in der man dies den Admins dieser Welt überlässt.
Das was seit einigen Monaten in der realen Welt anprangert wird, findet im Mikrokosmus der Forenwelt auch statt und ausgeprägter.

User avatar
nope6
Posts: 93
Joined: Wed Nov 16, 2011 8:24

Re: Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit An

Post by nope6 » Sun Jan 19, 2014 7:58

gertrud wrote:Wer in Foren den Admin/Mods widerspricht, und sei es nur ein leises "ich meinte es aber so..." der ist Tot. Nicht nur in dem Forum wo er schreibt sondern übergreifend. Nicht nur für die Admins, sondern auch alle anderen wagen nicht ihm zu antworten. ...
Dann bleib doch aber weg. Recht merkbefreite Ich-Bezogenheiten gibbet hier bereits in durchaus hinreichender Menge. Deine Wenigkeit ist da also überhaupt nicht erforderlich.

Da bislang wenig Argumente, => unerheblich.
Unabhängig vom Tonfall, der ist ziemlich deplatziert. Sowas hat fast immer ein Echo im Gepäck. :o
so gemein...

User avatar
Ochnö
Posts: 1738
Joined: Sat Nov 06, 2010 16:03

Re: Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit An

Post by Ochnö » Sun Jan 19, 2014 9:04

nope6 wrote:
gertrud wrote:Wer in Foren den Admin/Mods widerspricht, und sei es nur ein leises "ich meinte es aber so..." der ist Tot. Nicht nur in dem Forum wo er schreibt sondern übergreifend. Nicht nur für die Admins, sondern auch alle anderen wagen nicht ihm zu antworten. ...
Dann bleib doch aber weg. Recht merkbefreite Ich-Bezogenheiten gibbet hier bereits in durchaus hinreichender Menge. Deine Wenigkeit ist da also überhaupt nicht erforderlich.

Da bislang wenig Argumente, => unerheblich.
Unabhängig vom Tonfall, der ist ziemlich deplatziert. Sowas hat fast immer ein Echo im Gepäck. :o
so gemein...
Mit deiner ueberfluessigen Antwort bestaetigst du nur das,in diesem Falle bereits verfestigte,Vorurteil.Schaukelst damit nur unter Umstaenden den Ton auf-was fuer niemanden hilfreich ist.

Hier schweigt man nicht deswegen "weil man Angst vor dem Admin hat",oder poebelt um sich beim"Admin lieb Kind zu machen"(funktioniert hier beides nicht!)-sondern jeder der hier laenger als 1\2 Jahr dies board aufsucht weiss das Cane mit jedem Vollhorst,oder poebelndem Troll sehr gut alleine fertig wird!

Das ich mich meldete war lediglich in der Hoffnung begruendet,das dies hier nicht so ist und lediglich eine gemeinsame Sprachebene fehlte.
Da ich mich wohl geirrt habe ueberlasse ich Gertrud nun Cane.

microsoft
Posts: 531
Joined: Tue Jun 14, 2011 3:07

Re: Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit An

Post by microsoft » Sun Jan 19, 2014 16:06

gertrud wrote:Wer in Foren den Admin/Mods widerspricht,
hallo gertrud
ich habe mir gerade einen Film mit so einer Hundeflüsterin im Fernsehen angeschaut. Da gibt es Leithunde die mit ihrer Rolle überfordert sind, hinterherrennen, und ihre Halter nerven.
Irgendwie vergleiche ich die Situation im Film manchmal mit der hier im Forum. Hunde begreifen nun mal ihre Rolle nicht, weil sie über keine Selbstreflektion verfügen. Die Handlungsweise mancher Admins, die in Wahrheit einen Strunzdummen Job haben, nicht mein Ding, lässt sich bisweilen mit der Situation dieser Tiere vergleichen.
Ich meine man sollte das alles nicht so eng sehen.
In dem Film konnte der Halter lernen seinen Hund zu verstehen. Man kann nicht die Eigenschaften des Hundes ändern, aber man kann sich diese Eigenschaften zunutze machen und entsprechend den Hund führen. Manchmal sind diese Hundesendungen wirklich auch für uns sehr lehrreich, da sie uns helfen unsere Tiere richtig zu führen. :-D :mrgreen:

User avatar
nope6
Posts: 93
Joined: Wed Nov 16, 2011 8:24

Re: Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit An

Post by nope6 » Mon Jan 20, 2014 0:40

Ochnö wrote:Da ich mich wohl geirrt habe (...)
...wäre schweigen wohl die bessere Option gewesen. Etwas, was 'Ochnö' wohl nur bedingt beherrscht.
Normalerweise äußerere ich mich zu derartigem VollUnsinn nicht weiter, zumal von einem anscheinend manischen "Äußerer" - der eh im Killfile bestens aufgehoben ist.

Nur soviel:
wenn du was nicht verstanden hast, gibt es immer die Möglichkeit?
Richtig, einfach mal die Tastatur nicht berühren.
Im Falle der Leertaste schlicht umgekehrt angehen. Das bekommste hin? (bestimmt...) :P

xg27
Posts: 1111
Joined: Mon Jun 24, 2013 13:39

Re: Thunderbird 24.. immer wieder Problem beim senden mit An

Post by xg27 » Wed Jan 22, 2014 13:30

gertrud wrote:Wer in Foren den Admin/Mods widerspricht, und sei es nur ein leises "ich meinte es aber so..." der ist Tot. Nicht nur in dem Forum wo er schreibt sondern übergreifend. Nicht nur für die Admins, sondern auch alle anderen wagen nicht ihm zu antworten. Wenn sie sich einmischen, dann nur um die Admin Haltung zu stützen, immer mit der Attitüde: kuck mal wir sind viele... aber alle sagen das... also haben wir recht...

Deshalb überall Friede, überall brave Lämmchen.

......[...].....

Ich möchte unbedingt, dass die Überwachungsmaschinerie eingedämmt wird, unbedingt.
Aber Gott bewahre uns vor einer Welt in der man dies den Admins dieser Welt überlässt.
Das was seit einigen Monaten in der realen Welt anprangert wird, findet im Mikrokosmus der Forenwelt auch statt und ausgeprägter.
Wenn man vom admin unterdrueckt / zensiert wird dann trifft man sich eben in Zukunft woanders. Dafuer ist das inet gross genug.

Aber man kann Anderen nicht mehr sagen als sie wissen wollen; man kann es nicht ueber's Knie brechen. Es ist auch falsch, zu glauben dass das Geben von Information automatisch etwas aendert an einer Situation; das tut es nicht. Information und Wissen sind zwei verschiedene Dinge.

Wenn Sie die gleichen Probleme in allen Foren haben, dann muss das nicht heissen dass Ihr Standpunkt falsch ist; vielleicht ist Ihre Ambition, diesen zu kommunizieren einfach zu hoch...


Die Ueberwachungsmaschinerie koennen nur wir alle gemeinsam eindaemmen.

Hier liegt das crux.

Kollektives Verhalten statt individuelles; und das ohne Praesenz einer uebergeordneten Autoritaet.

Koennen wir als gleiche unter gleichen gemeinsam agieren?

Sind wir bereit, das Recht des Anderen so zu achten wie unser eigenes?

Dann koennen wir die Welt im Rahmen der natuerlichen Moeglichkeiten nach unserem Wunsch gestalten.



Uebrigens, genau das tun wir jetzt schon. Nur, wir behaupten dass wir die Opfer anderer sind.

Wir luegen.

Post Reply